Bekko

Varietät des Farbkarpfens

Der Bekko (べっ甲, wörtlich „Schildpatt“) ist ein Nishikigoi (Kurzform Koi), ein Farbkarpfen. Der Bekko hat schwarze Flecken und kann eine weiße (Shiro), rote (Aka) oder gelbe (Ki) Grundfarbe haben. Das Schwarz darf nicht wie beim Utsurimono über den Kopf gehen. Sie werden aus der Taishō Sanke Varietät gezüchtet. Die Brustflossen sollten mit Sumi in der Farbe wie die Grundfarbe des Fisches gezeichnet sein. Die ersten unterschiedlichen Koi Variationen wie Asagi, Higoi und Bekko, wurden Ende des 18. Jahrhunderts gekreuzt. Der Zusatz Doitsu ist ein Hinweis auf die parallelen Zuchtarten in Europa.

Weitere UntergliederungBearbeiten

  • Shiro Bekko (白べっ甲) – weiße Grundfarbe und schwarze Flecken (Sumi, „Tusche“)
  • Aka Bekko (赤べっ甲) – rote Grundfarbe und schwarze Sumi
  • Ki Bekko (黄べっ甲) – gelbe Grundfarbe und schwarze Sumi
  • Doitsu Bekko (ドイツべっ甲) – lederartige Haut, mit sehr wenigen Schuppen

QuellenBearbeiten