Babuna (Fluss)

Fluss in Nordmazedonien

Die Babuna (mazedonisch Бабуна) ist ein Fluss im Zentrum Nordmazedoniens. Ihre Quelle liegt an der Südostseite des Jakupica-Gebirges unterhalb des Gipfels Solunska Glava, dem fünfhöchstem Berg Nordmazedoniens. Der Fluss hat eine Länge von 65 km und sein Einzugsgebiet umfasst eine Fläche von 612 km². Babuna fließt südlich bzw. südwestlich von Veles. Der Fluss fließt durch die Dörfer Nežilovo und Bogomila, bevor er bei der Ortschaft Omorani in den Vardar, den größten Fluss Nordmazedoniens fließt. Der Vardar mündet letztlich in das Ägäische Meer.[1]

Babuna
Бабуна
Daten
Lage Nordmazedonien
Flusssystem Vardar
Abfluss über Vardar → Thermaischer Golf
Quelle Jakupica Gebirge
Quellhöhe 1720 m
Mündung VardarKoordinaten: 41° 21′ 44″ N, 21° 33′ 5″ O
41° 21′ 44″ N, 21° 33′ 5″ O
Mündungshöhe 155 m
Höhenunterschied 1565 m
Sohlgefälle 24 ‰
Länge 65 km
Linke Nebenflüsse Čepleska Reka, Oreška Reka
Rechte Nebenflüsse Brezica, Izvorska und Vojnička Reka
Gemeinden Opština Čaška
Blick auf den Babuna-Wasserfall, nahe der Quelle des Flusses

Der Fluss besitzt kleine Wasserfälle im Oberlauf. Er speist sich von Wasser aus zahlreichen Nebenflüssen. In seinem 53 km langen Verlauf nimmt er mehrere Nebenflüsse auf, von denen die wichtigsten die rechten Nebenflüsse sind: Brezica, Izvorska und Vojnička Reka. Aufgrund der hervorragenden Reinheit des Wassers in der Babuna leben viele Fischarten wie Forellen, Ukeleien, Näslinge sowie Flusskrebse, die oft im Sommer gefangen werden. Im Unterlauf durchquert der Fluss die Pešti-Schlucht, die im Sommer gerne von Schwimmern besucht werden. Im Oberlauf von Babuna liegt die historisch-geographische Region Azot und im Unterlauf – die Klepa.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: Babuna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jovan F. Trifunoski: Oblast Babune i Topolke, Skopje, 1968. S. 138.
  2. Milivoj Gaševski: Основни хидрографски особености на главните притоки на Вардар во СР Македонија, „Географски разгледи“, кн. 17, Skopje, 1979. (mazedonisch)