Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Autonome Hochschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Die Autonome Hochschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (AHS) ist die seit dem 1. Juli 2005 aus drei Vorgängereinrichtungen neu gegründete Hochschule der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens mit Sitz in Eupen. Sie bietet in zwei Fachbereichen die Bachelor-Studiengänge Krankenpflege, Primarschullehrer und Kindergärtner an. Masterkurse werden noch nicht angeboten. Für eine Weiterbildung werden Zertifizierungskurse und Zusatzausbildungen angeboten sowie Forschungsarbeiten durchgeführt. Für Krankenpflege gibt es auch einen Vorkurs. Ein dualer Ausbildungsgang in Buchhaltung und Finanzwissenschaft wird ebenfalls angeboten seit September 2013.

Autonome Hochschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft
Gründung 1. Juli 2005
Trägerschaft Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens (staatlich)
Ort Eupen
Direktor Stephan Boemer
Studenten 249 (2014/15)
Mitarbeiter 77
Website www.ahs-dg.be

Inhaltsverzeichnis

KooperationBearbeiten

Die Institutionen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft haben im Bereich Bildung schon immer mit grenznahen deutschen Hochschulen zusammengearbeitet. Dies findet auch heute noch statt. Eine vollständige Ausbildung im Ausland ist seit der Einrichtung von entsprechenden Einrichtungen in Eupen nicht mehr notwendig. Kooperationen im Bereich der Primarschulpädagogik gibt es mit der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen und in der Heilpädagogik mit der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik in Zürich. Im Bereich der Krankenpflegeausbildung wird mit niederländischen Hochschulen der Euregio kooperiert sowie mit Krankenpflegeschulen in Düren (Marien-Hospital) und Aachen (Marienhospital und Luisenhospital). Die Ausbildungsgänge sind in das europäische Austauschprogramme ERASMUS eingebunden.

StudierendenzahlenBearbeiten

An der Hochschule sind rund 250 Studierende eingeschrieben (2014/15), die größten Studiengänge sind Krankenpflege und Lehramt.[1] Die Studiengebühren für ein Jahr betragen 425 €.

MediothekBearbeiten

Die Mediothek der Autonomen Hochschule ist für alle Studenten der Hochschule sowie die Lehrer und Kindergärtner der Deutschsprachigen Gemeinschaft zugänglich. Die Mediothek umfasst momentan 30.000 Medien und verfügt über Material zu den Fachbereichen Bildungswissenschaft und Gesundheits- und Krankenpflegewissenschaft. Sie ist seit Februar 2013 in einem neuen Gebäude untergebracht und auf Erweiterung auf etwa 50.000 Medien ausgelegt. Sie bietet außer der lokalen Fernleihe auch eine Fernleihe mit Institutionen in Rheinland-Pfalz an.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten