Hauptmenü öffnen

Ausgleichshebel

Federn die zwei oder mehrere benachbarte Achsen verbindet
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Ausgleichshebel an einer Preußischen T 3

Ein Ausgleichshebel (auch Ausgleichhebel) verbindet die Federn zweier oder mehrerer benachbarter Achsen eines mehr als zweiachsigen Fahrzeugs, insbesondere bei Schienenfahrzeugen. Seine Aufgabe ist es, auch auf unebenem Untergrund oder schlecht verlegten Schienen für eine gleichmäßige und statisch bestimmte Lastverteilung auf alle Achsen zu sorgen. Die Funktion des Ausgleichshebels entspricht damit etwa der einer Achswippe.