Aulus Caecilius Faustinus

römischer Konsul 99

Aulus Caecilius Faustinus war ein im 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. lebender römischer Politiker.

Eines der Militärdiplome vom 13. Mai 105 n. Chr. (AE 2004, 1256)

Durch Militärdiplome,[1] die z. T. auf den 14. August 99 datiert sind, ist belegt, dass er 99 zusammen mit Quintus Fabius Barbarus Suffektkonsul war.[2][3][4] Weitere Diplome,[1] die z. T. auf den 13. Mai 105 datiert sind, belegen, dass er 105 Statthalter der Provinz Moesia inferior war. Zu einem unbestimmten Zeitpunkt wurde er Statthalter der Provinz Pannonia superior. Er wird auf einem Diplom,[1] das auf den 3. Mai 112 datiert ist, genannt. An diesem Tag war aber schon sein Nachfolger, Lucius Minicius Natalis, im Amt.[A 1] Durch eine Inschrift[5] aus Mactaris ist belegt, dass er 116 Statthalter (Proconsul) in Africa war.[6][7]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Aulus Caecilius Faustinus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

LiteraturBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. Die Soldaten, denen durch die Diplome das römische Bürgerrecht verliehen wurde, waren noch von Faustinus vor dem Ende seiner Amtszeit aus dem Militärdienst entlassen worden (dimissis honesta missione a Caecilio Faustino). Zum Zeitpunkt der Ausfertigung der Urkunden hatte aber schon sein Nachfolger das Amt von ihm übernommen (in Pannonia superiore sub Lucio Minico Natale).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Militärdiplome der Jahre 99 (AE 2008, 1195, CIL 16, 44, CIL 16, 45, Dacia-2006-99, RMD 1, 7, RMM 8, ZPE-180-295, ZPE-192-215), 105 (AE 2004, 1256, CIL 16, 50, RMM 10, RMM 11) und 112 (RMM 15).
  2. Margaret M. Roxan: Roman Military Diplomas 1954–1977 (= University of London, Institute of Archaeology. Occasional Publications, Band 2). Institute of Archaeology, London 1978, S. 38, Nr. 7, Anm. 3.
  3. Werner Eck, Andreas Pangerl: Neue Diplome für die Auxiliartruppen in den mösischen Provinzen von Vespasian bis Hadrian In: Dacia 50 (2006), S. 93–104, hier S. 98 (Online).
  4. Werner Eck, Andreas Pangerl: Neue Diplome für die Truppen von Moesia superior und inferior In: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik, Band 192 (2014), S. 215–237, hier S. 216.
  5. Inschrift aus Mactaris (CIL 8, 11798).
  6. Barbara Pferdehirt: Römische Militärdiplome und Entlassungsurkunden in der Sammlung des Römisch-Germanischen Zentralmuseums. (= Kataloge vor- und frühgeschichtlicher Altertümer 37), 2 Bände, Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Mainz 2004, ISBN 3-88467-086-7 Band 1, S. 41–42, Nr. 15, Anm. 1
  7. Edmund Groag, Caecilius 54.