Hauptmenü öffnen

Atto (auch Hatto; † 663) war von 653 bis 663 dux des langobardischen Herzogtums Spoleto.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Als dux Theudelapius 653 gestorben war, wurde Atto sein Nachfolger.[1] Einzelheiten über Attos Herkunft und Herrschaft sind nicht überliefert.[2]

Nach dem Tod Attos ernannte König Grimoald 663 seinen Schwiegersohn Transamund I. zu dessen Nachfolger.[3]

QuellenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Wilfried Menghin: Die Langobarden. Archäologie und Geschichte. Theiss-Verlag, Stuttgart 1985, ISBN 3-8062-0364-4 (Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums Wissenschaftliche Beibände 4).
  • Jörg Jarnut: Geschichte der Langobarden. Kohlhammer, Stuttgart u. a. 1982, ISBN 3-17-007515-2 (Kohlhammer-Urban-Taschenbücher 339), (Storia dei Longobardi. Einaudi, Torino 1995, ISBN 88-06-13658-5 (Piccola biblioteca Einaudi 623 Geografia, storia)).

WeblinksBearbeiten

  Wikisource: Historia Langobardorum – Quellen und Volltexte (Latein)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Historia Langobardorum IV, 50
  2. Hodgkin, Italy and her Invaders Vol VI, S. 96
  3. Historia Langobardorum V, 16
VorgängerAmtNachfolger
TheudelapiusHerzog von Spoleto
653–663
Transamund I.