Hauptmenü öffnen

Arkady Luxemburg

moldawisch-US-amerikanischer Komponist

Arkady Luxemburg (* 1939) ist ein moldauisch-amerikanischer Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben und WirkenBearbeiten

Luxemburg erhielt einen Master of Arts an der Hochschule für Musik in Chișinău, Republik Moldau in der ehemaligen Sowjetunion, wo er Klavierspiel, Komposition und Musiktheorie studierte. Er arbeitete als Lehrer, Konzertpianist und Liedbegleiter bei verschiedenen Institutionen auf der ganzen Welt. Zu seinen Stationen zählen unter anderem die Republik Moldau Academy of Music, das Moldau College of Music, die Republik Moldau School of Music, die San Diego State University, das Mesa College, das California Ballet und das David Yellin College. Mehrere seiner Schüler wurden weltweit bekannt, darunter Oleg Maisenberg und Mark Seltzer.

Luxemburg hat mehrere Werke über Musiktheorie und Harmonie verfasst. 1967 wurde er als moldauischer Komponist des Jahres ausgezeichnet. Er ist Mitglied des Verbandes der Komponisten und der ASCAP in den USA.

Zu seinen bekanntesten symphonischen Werken zählen: Sinfonietta, Sinfonie für Streicher, zwei Konzerte für Klavier mit Orchester, Konzert für Violoncello mit Orchester, Symphonie Fantasy Frühling Melodies. Bekannte Werke für Klavier solo sind: Aquarelie, In Memory of Schostakowitsch, In Memory of Gershwin, Sonata, Sonatina, Bluses, Preludes.

Ein großer Teil seiner Werke wurde aufgenommen. Sie werden regelmäßig veröffentlicht und in der Tschechischen und Slowakischen Republik, der ehemaligen Sowjetunion, Rumänien, Ungarn, Israel, Frankreich und den Vereinigten Staaten gespielt. 1990 zog Luxemburg nach Israel, wo er seine Karriere als Interpret, Komponist und Lehrer fortsetzte. Seit 1995 lebt er in San Diego, Kalifornien.

WerkeBearbeiten

Werke für OrchesterBearbeiten

  • Sinfonietta
  • Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1
  • Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2
  • Konzert für Cello und Orchester
  • Symphonic Ballad Andriesh, für Orchester
  • Suite Nr. 1 für Streicher
  • Suite Nr. 2 für Streicher
  • Fantasie für Klavier und Streichorchester
  • Symphony Fantasy Frühling Melodies
  • Caprice, für Flöte und Streichorchester
  • Symphony Ballade, für Gesang und Orchester
  • Walzer, für Gesang und Orchester
  • Kinder-Suite, für Kammerorchester
  • Melody und Scherzo, für Streichorchester
  • Variationen, für Orchester
  • Sinfonie für Streicher
  • Elegy und Ragtime, für Orchester
  • Jugend Overture, für Orchester
  • Poem, für Streicher

Werke für verschiedene EnsemblesBearbeiten

  • Preludes, 12 Stücke für Streichquartett
  • Suite für Streichquartett
  • 3 Stücke für Streichquartett
  • Lullaby und Ostinato, für Holzbläser-Quintett
  • Improvisation und Scherzo, für Flöte, Cello und Klavier
  • Lullaby und Humoreske, für Blechbläserquintett
  • Hava Nagila. Arrangement für Blechbläserquintett
  • Suite für 5 Saxophone
  • Blues und Rock and Roll, für 4 Posaunen
  • Romance und Foxtrot, für 4 Trompeten
  • 3 Stücke für 4 Hörner
  • Präludium und Ostinato, für 4 Violinen
  • Fröhlich Train, für Violin-Ensemble und Klavier
  • Passacaglia und Tanz, für Flöte, Horn und Klavier
  • Suite für Holzbläser-Quartett
  • 3 Stücke für Klarinette und Fagott
  • Drei Stücke für Violine, Viola und Cello

Werke für KlavierBearbeiten

  • Sonata
  • Suite Aquarelie, 8 Stücke
  • Suite In Memory of Gershwin 5 Stück
  • Sonatina
  • 3 Stücke In Memory of Shostakovich
  • Suite for Children im Volkston
  • Bluses, 8 Stücke
  • Preludes, 12 Stücke
  • Kinder-Album 9-teilig
  • Suite für Cembalo, 4 Stücke
  • Preludes, 8 Stücke
  • Improvisation und Toccata
  • Moods, fünf Miniaturen für Klavier
  • Klavierschule, 220 Stücke.

Andere WerkeBearbeiten

Verschiedene Werke für Streicher, Blechbläser, Holzbläser, Gesang und Klavier, Chor, Pop und Jazz Songs, Musik für Theater und Film.

WeblinksBearbeiten