Anton Kahlert

österreichischer Theologe, Pädagoge und Politiker

Anton Joseph Kahlert (* 18. November 1804 in Neuroda bei Glatz; † 6. November 1880 in Wien) war ein österreichischer Theologe, Pädagoge und Politiker.

LebenBearbeiten

Nach einem Studium der Katholischen Theologie und der Philologie an der Universität Breslau von 1826 bis 1831 mit dem Abschluss der Promotion war Kahlert zunächst Gymnasiallehrer in Glatz, dann in Breslau. Von 1837 bis 1852 wirkte er als Gymnasialoberlehrer in Leobschütz, danach bis 1859 als provisorischer Leiter des Staatsgymnasiums in Czernowitz. Anschließend war er bis zum Ruhestand 1875 Lehrer und Bibliothekar am akademischen Gymnasium in Wien.

Er war vom 18. Mai 1848 bis 21. Mai 1849 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung für die Provinz Schlesien in Leobschütz in der Fraktion Pariser Hof.

LiteraturBearbeiten

  • Heinrich Best, Wilhelm Weege: Biographisches Handbuch der Abgeordneten der Frankfurter Nationalversammlung 1848/49. Droste, Düsseldorf 1998, ISBN 3-7700-0919-3, S. 198.