Ansgar-Medaille

wurde im Jahr 2000 vom Erzbistum Hamburg gestiftet

Die Ansgar-Medaille, auch St.-Ansgar-Medaille oder St. Ansgar Medaille wurde im Jahr 2000 vom Erzbistum Hamburg gestiftet. Sie ist die einzige Auszeichnung des Erzbistums und Laien vorbehalten für ihren vorbildlichen Einsatz für die Kirche, so das Statut. Das schließt bedeutende Leistungen im kulturellen, sozialen und wissenschaftlichen Bereich ein.[1]

GestaltungBearbeiten

Die Medaille ist aus Silber gefertigt und teilvergoldet. Sie zeigt den Bistumsgründer Ansgar, der die thronende Gottesmutter verehrt. Die Darstellung wird von dem Schriftzug „Verdienstmedaille Erzbistum Hamburg“ in goldener Schrift auf blauem Grund umrahmt.

VerleihungenBearbeiten

In den letzten Jahren wurde die Medaille bis zu vier mal verliehen:[2]

  • 2020: 4
  • 2018: 4
  • 2017: 2
  • 2016: 3
  • 2015: 2

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statut zur Verleihung der Medaille vom 4. April 2000, abgerufen am 20. Februar 2021
  2. Verleihungen der letzten Jahre, abgerufen am 20. Februar 2021

WeblinksBearbeiten