Aniakchak River

Fluss in den Vereinigten Staaten
Aniakchak River
Surprise Lake, Quellgebiet des Aniakchak River

Surprise Lake, Quellgebiet des Aniakchak River

Daten
Gewässerkennzahl US1398293
Lage Alaska (USA)
Flusssystem Aniakchak River
Quellsee Surprise Lake am Mount Aniakchak
56° 56′ 45″ N, 158° 10′ 44″ W
Quellhöhe 322 m[1]
Mündung Aniakchak BayKoordinaten: 56° 45′ 49″ N, 157° 29′ 43″ W
56° 45′ 49″ N, 157° 29′ 43″ W
Mündungshöhe m[2]
Höhenunterschied 322 m
Sohlgefälle 7,3 ‰
Länge 44 km[2]
National Wild and Scenic River

Der Aniakchak River ist ein Fluss im Aniakchak National Monument and Preserve auf der Alaska-Halbinsel im Südwesten Alaskas.

Der Aniakchak River bildet den Abfluss des Surprise Lake, einem See in der Caldera des Vulkans Mount Aniakchak, fließt südostwärts und mündet schließlich an der Südküste der Alaska-Halbinsel in die Aniakchak Bay.

Der Fluss durchbricht die Calderawand in einer „The Gates“ genannten Klamm mit einem Gefälle von 15 m/km. Es folgt für rund 15 km ruhigeres Gewässer bis zur Einmündung des Hidden Creek, ab wo der Fluss für etwa 8 km in einem schmalen Bett enge Biegungen bildet. Danach mäandert der Aniakchak mit geringer Fließgeschwindigkeit durch die Küstenebene bis zur Mündung.[3]

Der Aniakchak River und seine vier größten Zuflüsse, Hidden Creek, Mystery Creek, Albert Johnson Creek und North Fork Aniakchak River, wurden 1980 durch den Alaska National Interest Lands Conservation Act als National Wild and Scenic River unter der Verwaltung des National Park Service ausgewiesen.[4]

WeblinksBearbeiten

Commons: Aniakchak River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Surprise Lake im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  2. a b Aniakchak River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  3. Aniakchak National Monument & Preserve: Aniakchak River auf nps.gov
  4. National Wild & Scenic Rivers - Aniakchak River (Memento vom 10. Juni 2010 im Internet Archive)