Hauptmenü öffnen

LebenBearbeiten

Andrew Revkin wurde in Rhode Island geboren und wuchs dort auf. Er machte 1978 an der Brown University seinen Abschluss in Biologie.[2] Später machte er einen Master-Abschluss im Studienfach Journalismus an der Columbia University Graduate School of Journalism.[3] Von 1995 bis 2009 schrieb er für die Printausgabe der New York Times, seitdem betreibt er den Dot Earth-Blog auf den Seiten der New York Times.[4]

VeröffentlichungenBearbeiten

SchriftenBearbeiten

Filme, die auf seinen Werken basierenBearbeiten

Zwei Filme wurden nach Revkins Werken gedreht:

  • Flammen des Widerstandes (The Burning Season), ein HBO-Film aus dem Jahr 1994 mit Raúl Juliá unter der Regie von John Frankenheimer, basiert auf Revkins Biographie von Chico Mendes, dem ermordeten Umweltaktivisten, der sich für den Erhalt des Amazonasregenwaldes einsetzte.
  • Rock Star, ein Film aus dem Jahr 2001 mit Mark Wahlberg und Jennifer Aniston, basierte auf Revkins Zeitungsartikel A Metal-Head Becomes a Metal-God. Heavy, der 1997 in der New York Times veröffentlicht wurde.[5] Der Artikel beschreibt, wie ein Sänger einer Judas Priest-Coverband sein Idol in der Band Judas Priest ersetzte.[6]

DiskografieBearbeiten

  • Andrew Revkin & Friends – A Very Fine Line (Album; Very Fine Lines Publishing, 2013)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Andrew Revkin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lebenslauf
  2. Reunion 2008: Retrospective: Alumni Reunion Forum: “Dot Earth: Pursuing Progress on a Finite Planet”, Brown University, Alumni
  3. Journalist, author, and singer Andrew Revkin examines climate change, The Daily Gazette, 11. April 2007
  4. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 24. August 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bc.edu
  5. PRIEST TURN THEIR BACKS ON 'ROCK STAR' MOVIE, mtv.com, 28. Juni 2001
  6. A Metal-Head Becomes A Metal-God. Heavy, The New York Times, 27. Juli 1997