Andreas Zanaschka

österreichischer Graveur

Andreas Zanaschka, auch Andreas I. Zanaschka, ist ein österreichischer Medailleur und Münzdesigner des 20. und 21. Jahrhunderts.

LebenBearbeiten

Andreas Zanaschka war in den 1990er- und 2000er-Jahren für die Münze Österreich als Münzdesigner tätig und entwarf zahlreiche Gedenkmünzen in dieser Zeit.

Werke (Auswahl)Bearbeiten

 
Bildseite der 50-Schilling-Münze 1996
 
Wertseite der 10-Euro-Münze 2002 Schloss Ambras
  • Bildseite der 50 Schilling 1000 Jahre Österreich (1996), Wiener Secession (1997)
  • Bildseite der 100 Schilling Maximilian von Mexiko (1997)
  • Je eine Seite der 100 Schilling Titan aus 2000 und 2001
  • Je eine Seite der 500 Schilling Goldschmied (1998), Rosenburg (1999), Hochosterwitz (2000), Schattenburg (2001)[1]
  • einige 10- und 20-Euro-Silbermünzen, z. B. Schloss Ambras (2002)

WeblinksBearbeiten

Münzen von Andreas Zanaschka auf catawiki.de

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Florian Schön: Münzkatalog Österreichischer Schilling, 2. Auflage 2016, ISBN 978-3-7412-4946-4, S. 99.