Analekten

Wikimedia-Begriffsklärungsseite

Analekten („Aufgelesenes“, von griech. analegein = auflesen, sammeln) sind eine Sammlung von Zitaten bekannter Schriftsteller und Dichter bzw. von Passagen wissenschaftlicher Aufsätze.[1]

Im 19. Jahrhundert diente Analekten auch als Rubriküberschrift, beispielsweise in der Zeitung für die elegante Welt. Als Buchtitel von entsprechenden Sammelwerken tritt der Begriff ebenfalls gelegentlich in Erscheinung (Analekten des Konfuzius; Spruchsammlung Analekten des Daikaku Zenji von Lanxi Daolong; Analekten für Erd- und Himmelskunde von Franz von Paula Gruithuisen).

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gero von Wilpert: Sachwörterbuch der Literatur. Kröner, Stuttgart 1969 (5. Auflage), S. 24.