Hauptmenü öffnen

Amerikanistisches Phonetisches Alphabet

System einer Phonemnotation, das ursprünglich für die Phoneme der indigenen Sprachen Amerikas und deren Transkription entwickelt wurde

Das Amerikanistische Phonetische Alphabet (APA, englisch Americanist Phonetic Alphabet, auch North American Phonetic Alphabet oder Americanist phonetic notation) ist eine Erweiterung des lateinischen Alphabets zur phonetischen Transkription gesprochener Sprachen, das auf John Wesley Powell zurückgeht.[1] Im Gegensatz zum Internationalen Phonetischen Alphabet (IPA) macht es stärkeren Gebrauch von diakritischen Zeichen. Es wird nicht nur, aber vorwiegend zur Beschreibung indigener nordamerikanischer Sprachen verwendet.

LiteraturBearbeiten

  • Norris P. McKinney, Carol V. McKinney: An Introduction to Field Phonetics. SIK International Publications, Dallas, Texas 2016, ISBN 978-1-55671-400-9, S. 223–228: Appendix B – Americanist Phonetic Alphabet (APA) (vollständige Tabellierung des APA)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. John W. Powell: Introduction to the Study of Indian languages, with words, phrases, and sentences to be collected (2nd Ed.), Washington: United States Government Printing Office, 1880