Hauptmenü öffnen

Aly Keita (* 8. Dezember 1986 in Västerås) ist ein schwedischer Fußballspieler. Der Torwart stieg Ende 2015 mit Östersunds FK in die Allsvenskan auf und gewann mit der Mannschaft zwei Jahre später den schwedischen Landespokalwettbewerb.

Aly Keita
Personalia
Geburtstag 8. Dezember 1986
Geburtsort VästeråsSchweden
Größe 187 cm
Position Torhüter
Junioren
Jahre Station
IK Oden
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
0000–2007 Skiljebo SK
2007–2011 Syrianska IF Kerburan mind. 52 (0)
2012–2013 Västerås SK 30 (0)
2014– Östersunds FK 67 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 11. September 2017

WerdegangBearbeiten

Keita begann mit dem Fußballspielen beim IK Oden in seiner Geburtsstadt Västerås, für den er später als Teenager im Erwachsenenbereich debütierte. Ab 2007 spielte er für den Lokalkonkurrenten Syrianska IF Kerburan in der Division 2. Ende 2008 stieg er als Staffelsieger mit dem Klub in die Division 1 auf, wo die Mannschaft am Ende der Drittliga-Spielzeit 2010 als Tabellendritte hinter Västerås SK und IK Sirius den Aufstieg respektive die Regelationsspiele zur Superettan verpasste. Ende 2011 wechselte der zwischenzeitlich zum Mannschaftskapitän avancierte Torwart innerhalb der Stadt zum Västerås SK, der nach einjähriger Zugehörigkeit zur zweiten Liga direkt wiederabgestiegen war, und unterzeichnete einen Dreijahresvertrag.[1]

2013 geriet Västerås SK in finanzielle Schwierigkeiten und legte sich ein Sparprogramm auf, das auch die Abgabe von Spielern vorsah.[2] In der Folge verließ auch Aly, der als Spitzenverdiener bei den Grün-Weißen galt[2] und 75 % seiner Einkünfte aus dem Spielergehalt bezog, den Klub und schloss sich seinem Ex-Klub Syrianska IF Kerburan an, der zwischenzeitlich wieder in die Viertklassigkeit abgestiegen war.[3] Hier gehörte er zu den Stammkräften und wurde am Ende der Spielzeit als bester Torwart der Division 2 ausgezeichnet.[4]

In der Folge nahm ihn im November der Zweitligist Östersunds FK unter Vertrag.[4] Hier war er zunächst nur Ersatzmann hinter dem vom FC Middlesbrough ausgeliehenen Connor Ripley, den er nach seiner Rückkehr nach England im Sommer als Stammtorhüter beerbte. Am Saisonende musste er jedoch dem Isländer Haraldur Björnsson weichen, zu Beginn der Zweitliga-Spielzeit 2015 war er jedoch wieder Nummer 1 zwischen den Pfosten. Im letzten Saisondrittel setzte Trainer Graham Potter abermals auf den isländischen Konkurrenten, in 23 Saisonspielen hatte Keita jedoch zum erstmaligen Allsvenskan-Aufstieg in der Vereinsgeschichte beigetragen. In der höchsten Spielklasse setzte Potter zunächst erneut auf einen englischen Leihimport, als er den vom FC Chelsea verpflichteten Jamal Blackman den Vorzug gab. Abermals eroberte sich Keita nach dem Abgang im Sommer den Platz zwischen den Pfosten, den er im Herbst an Hampus Nilsson abtreten musste. In die Spielzeit 2017 startete er erneut im Tor stehend, wurde aber vereinzelt von Andreas Andersson vertreten. Im Mai stand er beim Endspiel um den Landespokal im Tor, durch einen 4:1-Finalerfolg über IFK Norrköping gewann die Mannschaft ihren ersten landesweiten Titel und qualifizierte sich damit zudem erstmals für den Europapokal. In der UEFA Europa League 2017/18 erreichte die Mannschaft anschließend nach Erfolgen über Galatasaray Istanbul, CS Fola Esch und PAOK Thessaloniki die Gruppenphase.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. vskfotboll.nu: „Keita klar för VSK Fotboll: "Stor glädje"“ (abgerufen am 7. September 2017)
  2. a b vlt.se: „Keita lämnar VSK“ (abgerufen am 7. September 2017)
  3. sverigesradio.se: „Aly Keita om varför han lämnar VSK Fotboll“ (abgerufen am 7. September 2017)
  4. a b ostersundsfk.se: „Aly Keita ny målvakt i ÖFK“ (Memento des Originals vom 7. September 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ostersundsfk.se (abgerufen am 7. September 2017)