Altschmiede (Abtsgmünd)

Teilort von Abtsgmünd im Ostalbkreis in Baden-Württemberg

Altschmiede ist ein Teilort von Abtsgmünd im Ostalbkreis in Baden-Württemberg.

Altschmiede
Gemeinde Abtsgmünd
Koordinaten: 48° 54′ N, 10° 0′ OKoordinaten: 48° 53′ 53″ N, 10° 0′ 0″ O
Höhe: 371 m
Postleitzahl: 73453
Vorwahl: 07366
Altschmiede (Baden-Württemberg)
Altschmiede (Baden-Württemberg)

Lage von Altschmiede in Baden-Württemberg

Beschreibung

Bearbeiten

Der Weiler liegt an der Nordseite des Kochers und unmittelbar gegenüber von Abtsgmünd selbst neben der dem Flusslauf am Ufer folgenden Bundesstraße 19.

Geschichte

Bearbeiten

Im Jahre 1611 wurde an der Stelle des heutigen Weilers von der Fürstprobstei Ellwangen ein Hochofen errichtet, der 1667 in die namengebende Hammerschmiede verwandelt wurde. Diese wurde 1699 aufgrund des Wassers nach Neuschmiede verlegt, das weiter östlich und kocheraufwärts liegt, weshalb der alte Platz nun Altschmiede genannt wurde.

Literatur

Bearbeiten
  • Abtsgmünd. In: Hermann Bauer (Hrsg.): Beschreibung des Oberamts Aalen (= Die Württembergischen Oberamtsbeschreibungen 1824–1886. Band 33). J. B. Müller, Stuttgart 1854, S. 198–206, hier S. 202 (Volltext [Wikisource] – b) Altschmidte).
Bearbeiten