Hauptmenü öffnen

Meeres-Nationalpark Alonnisos-Nördliche Sporaden

(Weitergeleitet von Alonnisos Marine Park)

Der Meeres-Nationalpark Alonnisos-Nördliche Sporaden (kurz Meeres-Nationalpark Alonnisos, griechisch Εθνικό Θαλάσσιο Πάρκο Αλοννήσου Βορείων Σποράδων, ΕΘΠΑΒΣ Ethnikó Thalássio Párko Alonnísou Vorión Sporádon) ist ein Nationalpark in Griechenland. Der Park erstreckt sich über 2.220 km² und umfasst neben der namensgebenden Insel Alonnisos, weitere 6 von Menschen unbewohnte Inseln, 22 Felseninseln und das umgebende Meeresgebiet. Der 1992 per Präsidialdekret ausgewiesene Meeresnationalpark gehört zu den größten derartigen Gebiete Europas.

Meeres-Nationalpark Alonnisos-Nördliche Sporaden
Meeres-Nationalpark Alonnisos-Nördliche Sporaden (Griechenland)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 39° 18′ 25,6″ N, 24° 8′ 51,4″ O
Lage: Thessalien, Griechenland
Nächste Stadt: Volos
Fläche: 2220 km²
Gründung: 1992
i3i6
Küsten der größten Insel — Alonnisos

GeografieBearbeiten

Das Gelände ist häufig felsiger Kalkstein, es gibt viele Höhlen.

Flora & FaunaBearbeiten

Die küstennahe Bereiche sind häufig von Neptungräsern bewachsen, es gibt viele Edelkorallen.

Der prominenteste Bewohner des Parks ist die vom Aussterben bedrohte Mittelmeer-Mönchsrobbe, sie findet in den Höhlen der unbewohnten Insel Piperi Unterschlupf. Darüber hinaus sind beispielsweise auch Wildziege, Eleonorenfalke, Habichtsadler, Krähenscharbe, Korallenmöwe, Steppenmöwe sowie Gemeiner Delfin, Blau-Weißer Delfin und Großer Tümmler im Park heimisch.[1]

TourismusBearbeiten

Das Gebiet ist teilweise touristisch erschlossen und öffentlich zugänglich, es gibt allerdings weitläufige Schutzzonen, in denen Zutritt lediglich zu wissenschaftlichen oder naturpflegerischen Zwecken und nach Genehmigung möglich ist.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Χλωρίδα και Πανίδα Εθνικό Θαλάσσιο Πάρκο Αλοννήσου Βορείων Σποράδων (griechisch)