Hauptmenü öffnen

Der Allner See ist ein Gewässer in der Stadt Hennef und befindet sich zwischen der Sieg und der A 560.

Allner See
Hennef-Allner, A560.jpg
Allner mit dem Allner See und der A 560
Geographische Lage Rhein-Sieg-Kreis
Zuflüsse keine
Abfluss kein
Orte oder Städte am Ufer Hennef
Daten
Koordinaten 50° 46′ 45″ N, 7° 17′ 30″ OKoordinaten: 50° 46′ 45″ N, 7° 17′ 30″ O
Allner See (Nordrhein-Westfalen)
Allner See
Höhe über Meeresspiegel 63,5 m ü. NHN
Fläche 10 ha
Maximale Tiefe 7 m

Besonderheiten

künstlicher See

Er entstand zwischen 1984 und 1986, als man für den Bau der A 560 Kies und Sand benötigte. Es schloss sich eine Renaturierungsphase an, die bis 1990 dauerte. Seitdem wird der See als Naherholungsgebiet der Stadt und des umliegenden Kreises genutzt. Am See gibt es eine kleine Spiel- und Liegewiese, die zwischen 6:00 und 22:00 Uhr genutzt werden kann, der Rest ca. 85 % der Landfläche darf nicht genutzt werden. Der Allner See dient in erster Linie dem Vogelschutz, er ist nicht als Badegewässer freigegeben. Er liegt innerhalb des Landschaftsschutzgebiets „Siegaue“;[1] die angrenzenden Flächen gehören größtenteils zum Naturschutzgebiet „Siegaue“.[2]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Allner See – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten