Hauptmenü öffnen

Albion: Der verzauberte Hengst

amerikanischer Spielfilm

Albion: Der verzauberte Hengst (Originaltitel: Albion: The Enchanted Stallion) ist eine US-amerikanische Fantasy-Filmkomödie aus dem Jahr 2016. Regie führte Castille Landon, die zusammen mit Ryan O’Nan und Sarah Scougal auch das Drehbuch verfasste.

Filmdaten
Deutscher TitelAlbion: Der verzauberte Hengst
OriginaltitelAlbion: The Enchanted Stallion
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2016
Länge110 Minuten
AltersfreigabeFSK 6[1]
Stab
RegieCastille Landon
DrehbuchCastille Landon,
Ryan O’Nan,
Sarah Scougal
ProduktionRyan O’Nan,
Sarah Scougal,
Dori A. Rath,
Joseph Restaino
MusikGeorge Kallis
KameraAdrian Correia
SchnittTracy Adams,
Michael Darrow
Besetzung

HandlungBearbeiten

Eve, ein zwölfjähriges Mädchen, dessen Vater im Rollstuhl sitzt, arbeitet in einem Verkaufsstall für Pferde. Außerdem liebt sie Pferde. Am Weihnachtstag findet sie im Wald einen gesattelten Friesenhengst mit herabhängenden Steigbügeln. Sie steigt auf den fremden Hengst und stürzt bei dem Sprung über einen Baumstamm.

Als sie aus der Ohnmacht erwacht, befindet sie sich in der mystischen Welt Albion, in der ihre Heimat Vermont unbekannt ist. Es stellt sich heraus, dass der Rappe ein Kelpie ist. Kelpies sind Wassergeister, die sowohl Menschengestalt als auch Pferdegestalt annehmen können. In Albion erfährt sie von einer Verschwörung gegen die lokale friedfertige Bevölkerung. Sie stellt fest, dass sie der Schlüssel zur Rettung dieses Volkes ist.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten