Hauptmenü öffnen

Alan Green (* 22. Dezember 1932 in London; † 7. Mai 2003 in Monmouth) war ein britischer Grafiker, Maler und Zeichner.[1] Er gehört zu den Künstlern der Konkreten Kunst.

Inhaltsverzeichnis

Leben und WerkBearbeiten

Alan Green wuchs in London auf und studierte von 1949 bis 1953 an der Beckenham School of Art Illustration und Grafikdesign. 1953 bis 1955 leistete er Wehrdienst als Kartograf in Korea und Japan, wo er den japanischen Töpfer Shoji Hamada (1894–1978) besuchte. Von 1955 bis 1958 setzte Green sein Studium am Royal College of Art fort. 1958 heirateten die Bildhauerin June Barnes und Green. Das Paar bekam zwei Töchter. 1958 bis 1959 lehrte Green am Hornsey College of Art, und lernte Maurice de Sausmarez, John Hoyland und Brian Fielding kennen. Er lehrte von 1961 bis 1966 am Leeds College of Art und beendete 1974 seine Lehrtätigkeit am Ravensbourne College in Kent.[2]

Ausstellungen (Auswahl)Bearbeiten

Werke in SammlungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Guardian Alan Green-An artist dedicated to integrating his life and work through craft and colour abgerufen am 19. Januar 2015 (englisch)
  2. The Independent Margaret Garlake Alan Green Abstract painter with definite ideas abgerufen am 19. Januar 2015 (englisch)
  3. Katalog zur documenta 6: Band 1, Seite 78: Malerei, Plastik/Environment, Performance, 1977 ISBN 3-920453-00-X
  4. art report Alan Green (Memento des Originals vom 28. Januar 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.art-report.com abgerufen am 19. Januar 2015 (englisch)