Aisling Bea

irische Schauspielerin, Bühnenautorin und Komikerin

Aisling Bea ('æʃlɪŋ 'bi:) (bürgerlich Aisling Clíodhnadh (ˈkli:nɑ:) O’Sullivan; * 16. März 1984 in Kildare), ist eine irische Schauspielerin, Bühnenautorin und Komikerin.

Aisling Bea, 2014

LebenBearbeiten

Um Verwechslungen mit der gleichnamigen irischen Schauspielerin Aisling O’Sullivan zu vermeiden und als Hommage an ihren Vater Brian, wählte sie den Künstlernamen Aisling Bea.[1][2] Bea studierte Französisch und Philosophie am Trinity College Dublin,[1] an dem sie 2006 ihren Abschluss machte. Anschließend absolvierte sie an der London Academy of Music and Dramatic Art ihre künstlerische Ausbildung.[1]

Im Jahre 2009 hatte sie ihr erstes Engagement in drei Episoden der Fernsehserie Fair City und wirkte seither in einer Vielzahl von Fernsehserien mit, darunter Come Fly with Me (2010), Lewis – Der Oxford Krimi (2011), The Fall – Tod in Belfast (2016) und Hard Sun (2018).

Bea lebt in London.

AuszeichnungenBearbeiten

2012 gewann Bea das jährlich im Rahmen des Edinburgh Festival Fringe ausgetragene Finale des Stand-up-Comedy-Wettbewerbs So You Think You're Funny?.[1][2] 2014 erhielt sie den British Comedy Award als beste Fernsehkomikerin des Jahres.[1]

WeblinksBearbeiten

Commons: Aisling Bea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Alice Jones: Aisling Bea interview: The prize-winning comedian with the CV of a veteran on bringing her second stand-up show to the Fringe. The Independent, 14. August 2015, archiviert vom Original am 19. November 2021; abgerufen am 22. April 2022 (englisch).
  2. a b Richard Fitzpatrick: Funny woman, Aisling Bea, is of good stock. Irish Examiner, 18. Juli 2014, abgerufen am 22. April 2022 (englisch).