Hauptmenü öffnen

Afghan Wireless

afghanisches Telekommunikationsunternehmen
Afghan Wireless Communications Company
Rechtsform
Gründung 2002
Sitz Kabul, Afghanistan
Leitung Amin Ramin
Mitarbeiterzahl 5.500[1]
Branche Telekommunikation Internetdienste
Website http://afghan-wireless.com/
Stand: 31. Dezember 2015

Die Afghan Wireless Communication Company (AWCC) ist ein afghanisches Telekommunikationsunternehmen und führend bei der Lieferung drahtloser sowie Breitband-Kommunikationslösungen für Privat- und Geschäftskunden. Das Unternehmen mit Geschäftssitz in Kabul wurde 2002 von Ehsan Bayat gegründet.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

2002 gründete der Unternehmer Ehsan Bayat in Kabul die Afghan Wireless Communications Company als ein joint venture zwischen der Telephone Systems International Inc. (80 %) und dem Afghan Ministry of Communications (20 %). Das Unternehmen war damit der erste Mobilfunkanbieter in Afghanistan. Nachdem 1998 das US-amerikanische Unternehmen TSI einen Vertrag mit der Afghanischen Regierung über den Ausbau des Telkomunikationsnetzes mit einem Budget von 240 Millionen USD geschlossen hatte, bei dem TSI 80 % der Kosten übernehmen sollte übernahm (AWCC) im April 2002 diesen Vertrag im Zuge einer Nachfolgevereinbarung mit der TSI.[2]

Nach Aufbau eines umfangreichen 2G-Netzwerk und Einführung des für mobilen Bezahlsystems MyMoney™ hatte AWCC 2009 75 Niederlassungen und über zwei Millionen Abonnenten, darunter die Azizi Bank und die Kabul Bank, zwei der größten Banken Afghanistans.[3]

2014 führte das Unternehmen mit dem 3.75G+-Dienst die erste mobile high-speed Breitbandkommunikation in Afghanistan ein. Im Rahmen der 3G-Bereitstellung wurde auch das Internet IPv6-Netzwerk implementiert, welches AWCC als erstes und bis 2016 einziges Telekommunikationsunternehmen für Afghanistan anbot. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Unternehmen landesweit über 4 Millionen Kunden.[1]

UnternehmenBearbeiten

AWCC ist eines von zwei großen Telekommunikationsunternehmen in Afghanistan und hat landesweit über 4 Millionen Kunden.[1] Das Unternehmen hat bisher über 400 Millionen USD in den Ausbau seines Mobilfunknetzes investiert und engagiert sich für gemeinnützige Projekte.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Afghan Wireless führt 3.75G+ Services ein. Focus, 16. Dezember 2014, abgerufen am 27. Mai 2016.
  2. Nazir Peroz: Framework for a Functional IT Supply in Higher Education in Afghanistan. LIT, 2009, ISBN 978-3-643-10225-6, S. 12 ff. (bei Google Books)
  3. Afghan Wireless erreicht als Erster die Zahl von zwei Millionen Abonnenten. In: news aktuell/Presseportal.de. 24. Juni 2008, archiviert vom Original am 6. Dezember 2009; abgerufen am 7. April 2014.
  4. Pressemitteilung