Hauptmenü öffnen

Boliviana de Aviación

bolivianische Fluggesellschaft
(Weitergeleitet von Aerolínea Boliviana de Aviación)
Boliviana de Aviación
Logo der Boliviana de Aviación
Boeing 737-300 der Boliviana de Aviación
IATA-Code: OB
ICAO-Code: BOV
Rufzeichen: BOLIVIANA
Gründung: 2007
Sitz: Cochabamba, BolivienBolivien Bolivien
Heimatflughafen:

Flughafen Cochabamba

IATA-Prefixcode: 930
Leitung:

Ronald Casso (CEO)

Flottenstärke: 23
Ziele: national und international
Website: www.boa.bo

Boliviana de Aviación, kurz BoA, ist eine staatliche bolivianische Fluggesellschaft mit Sitz in Cochabamba.[1]

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Boliviana wurde 2007 von der Regierung Evo Morales als Nachfolgerin der insolventen Lloyd Aéreo Boliviano gegründet. Da auch die konkurrierende Aerosur bis 2012 aufgeben musste und die inländische Nachfrage stark anstieg, war der Weg für eine schnelle und erfolgreiche Expansion des Angebots frei.

2014 sollte eine Regionaltochter mit vier chinesischen Xi’an MA60 gegründet werden (die Schulung der Piloten wäre dabei von Xi’an Aircraft bezahlt worden).[2]

FlugzieleBearbeiten

Derzeit betreibt Boliviana de Aviación neben einem großen Netzwerk an Inlandsrouten auch internationale Strecken von Santa Cruz nach Madrid (plus Anschluss Barcelona), Buenos Aires, Salta, São Paulo, Miami und La Romana. In Zukunft (Stand 2018) sollen beispielsweise auch Venezuela, Kuba und Peru angeflogen werden.

BoA betreibt ein Vielfliegerprogramm unter dem Namen Elévate.

FlotteBearbeiten

Mit Stand Dezember 2016 besteht die Flotte der Boliviana de Aviación aus 23 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 19,8 Jahren:[3]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Boliviana de Aviación – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statut des Unternehmens vom 19. März 2008, Art. 2 (spanisch), abgerufen am 15. Mai 2014
  2. BoA Regional fehlt Geld für Flieger, abgerufen am 29. September 2014
  3. Ch-aviationBoA - Boliviana de Aviación (englisch), abgerufen am 19. Dezember 2016