Adler (Käse)

Adler-Schmelzkäse wurde 1922 erstmals in Wangen im Allgäu produziert und ist eine der ältesten Schmelzkäse-Marken in Deutschland. Die 1892 gegründete Käse- und Buttergroßhandlung Gebrüder Wiedemann führte unter dem Namen Adler, nach eigenen Angaben, die erste Schmelzkäsezubereitung in Deutschland ein.[1]

Typisch sind die dreieckigen (Kreisausschnitt) Pappschachteln, in denen sich zwei in Aluminiumfolie verpackte Schmelzkäseecken befinden. Der Hersteller nennt die Schmelzkäse Adler-Edelcreme. Sie sind in den vier Geschmacksrichtungen Sahne, Kräuter, Salami und Champignons erhältlich, alle in der Rahmstufe. Käse ist darin laut Herstellerangaben[2] zwischen 28 % und 34 % enthalten, Hauptbestandteil ist rehydrierte entrahmte Milch, dazu Butter und Sahne.

Die Marke gehört heute (2020) zu Bel Deutschland.[3] Laut Packungsangabe wird die Schmelzkäsezubereitung für den deutschen Markt inzwischen in Polen produziert.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://www.adleredelcreme.de/wissenswertes/
  2. https://www.adleredelcreme.de/adler-edelcreme/sahne/
  3. https://www.bel-deutschland.de/marken/unsere-marken/adler-edelcreme/