Adalward

Bischof von Verden

Adalward († 27. Oktober 933) war Bischof von Verden.

Er war der 14. der angeblichen, der 9. der wirklichen Reihe. Sein Antritt ist unsicher, 909 oder 910. Er stand in besonderem Ansehen bei König Heinrich I. und erschien öfter an dessen Hofe, und Adam von Bremen stellt ihm das Zeugnis einer ausgezeichneten Treue gegen den König und eines völlig untadelhaften Lebens aus, lobt auch seine Gelehrsamkeit. Unter den Wenden des Verdener Sprengels (Altmark und hannoverisch Wendland) ist er als Missionar tätig gewesen. Durch ihn kam sein Verwandter und Schüler Adaldag, später Erzbischof von Hamburg, an den königlichen Hof.

Literatur Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Wiktionary: Adalward – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
VorgängerAmtNachfolger
Bernhard I.Bischof von Verden
913–933
Amelung