Hauptmenü öffnen

ARM Cortex-M4

Architektur aus ARM Cortex-M-Familie für Mikroprozessoren von ARM

Der Cortex-M4 ist eine Architektur (ARMv7-M) aus der ARM Cortex-M-Familie für Mikroprozessoren von ARM. Diese Architektur kann als Nachfolger für die ARM7 im Bereich der Mikrocontroller betrachtet werden.

Entwicklungsboard mit Cortex-M4 (EFM32 in Bildmitte)

Der ARM-Cortex-M4-Prozessor wird von ARM mit der Eigenschaft efficient digital signal control belegt.

Vergleicht man einen ARM-Cortex-M4-Prozessor mit einem ARM-Cortex-M3-Prozessor, dann geht es im Wesentlichen um die nachfolgenden Erweiterungen:

Die Gleitkommaeinheit ist optional. Ist diese vorhanden heißt die Architektur dann Cortex-M4F.

Diese beiden Erweiterungen führen dazu, dass der Kern dann mehr als doppelt so groß wie bei einem Cortex M3 ist.

In der zeitlichen Reihenfolge wurden bei verschiedenen Herstellern ein ARM-Cortex-M4-Prozessor nach dem ARM-Cortex-M3-Prozessor entwickelt und dabei kleinere Chip-Strukturen verwendet (gilt oftmals auch für neuere Entwicklungen eines ARM-Cortex-M3-Prozessors). Beide Typen können dann mit mehr SRAM (bis zu 1 GB möglich) einen größeren (bis zu 1 GB möglich) und schnelleren Flash (0 Wait states) ausgestattet sein.

LizenznehmerBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

WeblinksBearbeiten