AMD-Radeon-500-Serie

Serie von Desktop-Grafikchips

Die Radeon-500-Serie ist eine Serie von Grafikkarten der Firma AMD. Es handelt sich dabei um eine klassische Rebranding-Serie der Radeon-400-Serie.

Logo der RX-500-Modelle
XFX AMD Radeon RX 570 RS 8GB XXX Edition

BeschreibungBearbeiten

Die Radeon RX 580 verwendet den neuen Polaris-20-Grafikchip, der dem Polaris-10-Grafikchip sehr ähnelt, welcher in der Radeon RX 480 zum ersten Mal verwendet wurde. Dadurch unterscheiden sich die beiden GPUs nur durch die erhöhte Taktrate, welche um ca. 100 MHz erhöht wurde. Die Radeon RX 580 wurde am 17. April 2017 von AMD vorgestellt und war die erste Grafikkarte der RX Serie, die kein offizielles Referenzdesign besitzt.[1] Auch diese Grafikkarte sticht, wie die Radeon RX 480, mit ihrem niedrigen Preis von 259 Euro für die 8-GB- und von 225 Euro für die 4-GB-Variante heraus.[2]

Auch die Radeon RX 570 ist eine Rebranding-Version der Radeon RX 470. Die Radeon RX 570 verwendet, genau wie das leistungsstärkere Modell Radeon RX 580, den neuen Polaris-20-Grafikchip. Der Polaris-20-Chip hat in der RX-570-Variante eine ungefähr 100 MHz niedrigere Taktrate als die Radeon RX 580, aber einen ungefähr 100 MHz höheren Takt als das Vorgängermodell Radeon RX 470.[3] Sie ist in der 4-GB- und 8-GB-Variante erhältlich. Die Radeon RX 570 wurde ebenfalls am 17. April 2017 von AMD vorgestellt. Auch diese Grafikkarte sticht, wie auch ihr Vorgänger, mit dem verhältnismäßig niedrigen Preis von 199 Euro heraus.[4]

NamensgebungBearbeiten

Bei der Radeon-RX-500-Serie wurde das Namensschema der Vorgängerserie beibehalten. So werden alle Modelle mit AMD RX 5 und dann einer, nach Leistungskategorie absteigenden, zweistelligen Endung bezeichnet. Dabei reichen diese zweistelligen Endungen von 20 bis 90, wobei die Radeon RX 520 die leistungsschwächste und die Radeon RX 590 die leistungsstärkste Grafikkarte der Radeon-RX-500-Serie ist.

DatenübersichtBearbeiten

GrafikprozessorenBearbeiten

Grafik-
chip
Archi-
tektur
Fertigung Einheiten L2-
Cache
API-Support Video-
pro-
zessor
Bus-
Schnitt-
stelle
Pro-
zess
Transi-
storen
Die-
Fläche
ROP-
Parti.
tionen
ROPs Unified-Shader Textureinheiten DirectX OpenGL OpenCL Vulkan
Stream-
prozessoren
Shader-
Cluster
TAUs TMUs
Oland GCN 1 28 nm 1,04 Mrd. 090 mm² k. A. 08 0384 06 024 024 k. A. 11.1 4.6+ 1.2+ 1.0 UVD 3.1 PCIe 3.0 x8
Polaris 10 / 20 GCN 4 14 nm 5,7 Mrd. 232 mm² 32 2304 36 144 144 2048 KB 12.0 2.0+ 1.1 UVD 6.3 PCIe 3.0 x16
Polaris 11 / 21 GCN 4 ≈3 Mrd. 146 mm² 16 1024 16 064 064 1024 KB PCIe 3.0 x8
Polaris 12 GCN 4 k. A. 101 mm² 16 0640 10 040 040 k. A.
Polaris 30 GCN 4 12 nm 5,7 Mrd. 232 mm² 32 2304 36 144 144 2048 KB PCIe 3.0 x16

Desktop-ModelldatenBearbeiten

Modell Offizieller
Launch
[Anm. 1]
Grafikprozessor (GPU) Grafikspeicher Leistungsdaten[Anm. 2] Leistungsaufnahme
Grafikchip
(Codename)
Aktive Einheiten Chiptakt[Anm. 3] Speicher-
größe
Speicher-
takt[Anm. 3]
Speicher-
interface
Rechenleistung
(in GFlops)
Pixel-
füllrate
(GPixel/s)
Texel-
füllrate
(GTexel/s)
Speicher-
bandbreite
TBP
[Anm. 4]
Messwerte
[Anm. 5]
ROPs Shader-
Cluster
ALUs Textur-
einheiten
Standard Boost SP
(MAD)
DP
(FMA)
Idle 3D-
Last
Radeon 520[5][Anm. 6] 18. Apr. 2017 Oland 04 05 0320 020 k. A. 1030 MHz 2 GB GDDR5 4,5 GHz 064 Bit 0660 k. A. 04,1 020,6 048 GB/s k. A. k. A. k. A.
Radeon 530[6][Anm. 6] 08 05 0320 020 1024 MHz 2 GB DDR3G k. A. 0655 08,2 020,5 k. A.
06 0384 024 1024 MHz 2 GB GDDR5 4,5 GHz 0786 08,2 024,6 048 GB/s
Radeon RX 540[7][Anm. 6] 18. Apr. 2017 Polaris 12 16 08 0512 032 k. A. 1219 MHz 2 – 4 GB GDDR5 6 GHz 128 Bit 1248 78 19,5 039,0 096 GB/s k. A.
Radeon RX 540X[8] 03. Apr. 2017
Radeon RX 550[9][Anm. 6] 18. Apr. 2017 10 0640 040 k. A. 1287 MHz 6 GHz 1647 103 20,6 051,5 096 GB/s k. A.
Radeon RX 550[9] 18. Apr. 2017 08 0512 032 1100 MHz 1183 MHz 7 GHz 1211 76 18,9 037,9 112 GB/s 050 W
Radeon RX 550X[10] 03. Apr. 2017 10 0640 040 k. A. 1287 MHz 6 GHz 1647 103 20,6 051,5 096 GB/s k. A.
08 0512 032 1100 MHz 1183 MHz 7 GHz 1211 76 18,9 037,9 112 GB/s 050 W
Radeon RX 560[11] 04. Jul. 2017 Polaris 11
Polaris 21
14 0896 056 1090 MHz 1175 MHz 7 GHz 2106 132 18,8 065,8 112 GB/s 060 W
18. Apr. 2017 16 1024 064 1175 MHz 1275 MHz 2611 163 20,4 081,6 080 W
Radeon RX 560X[12] 03. Apr. 2018 14 0896 056 1090 MHz 1175 MHz 7 GHz 2106 132 18,8 065,8 112 GB/s 060 W
16 1024 064 1175 MHz 1275 MHz 2611 163 20,4 081,6 080 W
Radeon RX 570[13] 18. Apr. 2017 Polaris 20 XL 32 32 2048 128 1168 MHz 1244 MHz 4 – 8 GB GDDR5 7 GHz 256 Bit 5095 319 39,8 159,2 224 GB/s 150 W
Radeon RX 570X[14] 03. Apr. 2018
Radeon RX 580[15] 18. Apr. 2017 Polaris 20 XT 36 2304 144 1257 MHz 1340 MHz 8 GHz 6175 386 42,9 193,0 256 GB/s 185 W
Radeon RX 580X[16] 03. Apr. 2018
Radeon RX 590[17] 15. Nov. 2018 Polaris 30 36 2304 144 1469 MHz 1545 MHz 8 GB GDDR5 8 GHz 7119 445 49,4 222,5 256 GB/s 225 W
  • Anmerkung die Modell RX 540X, 550X, 560X, 570X und 580X sind Laptop-Modelle.

WeblinksBearbeiten

Commons: AMD-Radeon-500-Serie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

AnmerkungenBearbeiten

  1. Mit dem angegebenen Zeitpunkt ist der Termin der öffentlichen Vorstellung angegeben, nicht der Termin der Verfügbarkeit der Modelle.
  2. Die angegebenen Leistungswerte für die Rechenleistung über die Streamprozessoren, die Pixel- und Texelfüllrate, sowie die Speicherbandbreite sind theoretische Maximalwerte (bei Boosttakt), die nicht direkt mit den Leistungswerten anderer Architekturen vergleichbar sind. Die Gesamtleistung einer Grafikkarte hängt unter anderem davon ab, wie gut die vorhandenen Ressourcen ausgenutzt bzw. ausgelastet werden können. Außerdem gibt es noch andere, hier nicht aufgeführte Faktoren, die die Leistungsfähigkeit beeinflussen.
  3. a b Bei den angegebenen Taktraten handelt es sich um die von AMD empfohlenen bzw. festgelegten Referenzdaten, beim Speichertakt wird der effektive Takt angegeben. Allerdings kann der genaue Takt durch verschiedene Taktgeber um einige Megahertz abweichen, des Weiteren liegt die finale Festlegung der Taktraten in den Händen der jeweiligen Grafikkarten-Hersteller. Daher ist es durchaus möglich, dass es Grafikkarten-Modelle gibt oder geben wird, die abweichende Taktraten besitzen.
  4. TBP / TDP-Werte stellen nicht die maximale Leistungsaufnahme dar.
  5. Die in der Tabelle aufgeführten Messwerte beziehen sich auf die reine Leistungsaufnahme von Grafikkarten, die dem AMD-Referenzdesign entsprechen. Um diese Werte zu messen, bedarf es einer speziellen Messvorrichtung; je nach eingesetzter Messtechnik und gegebenen Messbedingungen, inklusive des genutzten Programms, mit dem die 3D-Last erzeugt wird, können die Werte zwischen unterschiedlichen Apparaturen schwanken. Daher sind hier Messwertbereiche angegeben, die jeweils die niedrigsten, typischen und höchsten gemessenen Werte aus verschiedenen Quellen darstellen.
  6. a b c d Bei dem Modell handelt es sich um ein OEM-Produkt, das nicht auf dem Retail-Markt verfügbar ist.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. heise online: Radeon RX 500: AMDs nächste Grafikkartenserie erscheint am 17. April. Abgerufen am 13. Juni 2017.
  2. The-Khoa Nguyen: AMD Radeon RX 580 und 570 gestartet: RX 560 und 550 kommen später - PC Magazin. In: pc-magazin. (pc-magazin.de [abgerufen am 13. Juni 2017]).
  3. Michael Günsch: Radeon RX 500: Zu Polaris 20/21 gesellt sich Polaris 12 mit 640 Shadern. In: ComputerBase. (computerbase.de [abgerufen am 16. Juni 2017]).
  4. Andreas Schilling: Polaris neu aufgelegt: AMD Radeon RX 580 und RX 570 im Test - Hardwareluxx. In: Hardwareluxx. (hardwareluxx.de [abgerufen am 16. Juni 2017]).
  5. Radeon™ 520 Graphics. AMD, abgerufen am 3. Mai 2017 (englisch).
  6. Radeon™ 530 Graphics. AMD, abgerufen am 3. Mai 2017 (englisch).
  7. Radeon™ RX 540 Graphics. AMD, abgerufen am 3. Mai 2017 (englisch).
  8. AMD Radeon™ RX 540X. AMD, abgerufen am 12. April 2018 (englisch).
  9. a b Radeon™ RX 550 Graphics. AMD, abgerufen am 3. Mai 2017 (englisch).
  10. AMD Radeon™ RX 550X. AMD, abgerufen am 12. April 2018 (englisch).
  11. Radeon™ RX 560 Graphics. AMD, abgerufen am 3. Mai 2017 (englisch).
  12. AMD Radeon™ RX 560X. AMD, abgerufen am 12. April 2018 (englisch).
  13. Radeon™ RX 570 Graphics. AMD, abgerufen am 3. Mai 2017 (englisch).
  14. AMD Radeon™ RX 570X. AMD, abgerufen am 12. April 2018 (englisch).
  15. Radeon™ RX 580 Graphics. AMD, abgerufen am 3. Mai 2017 (englisch).
  16. AMD Radeon™ RX 580X. AMD, abgerufen am 12. April 2018 (englisch).
  17. Radeon™ RX 590 Graphics. AMD, abgerufen am 15. November 2018 (englisch).