AION Linguistica

Wissenschaftliche Fachzeitschrift

AION Linguistica ist eine Peer-Review-Fachzeitschrift für Sprachwissenschaft. Die Zeitschrift wurde 1959 gegründet und wird durch die Universität Neapel L’Orientale in Neapel verlegt. Herausgeber ist Alberto Manco.

AION Linguistica

Beschreibung internationales Fachperiodikum
Fachgebiet Sprachwissenschaft
Sprache Mehrsprachig
Verlag Universität Neapel L’Orientale (Italien)
Erstausgabe 1959
Erscheinungsweise jährlich
Herausgeber Alberto Manco
Weblink www.aionlinguistica.com
ISSN (Print)

Geschichte und Ziele der ZeitschriftBearbeiten

AION Linguistica wurde 1959 von Walter Belardi gegründet. Die zweite Serie wurde von 1979 bis 2011 im damaligen Dipartimento di Studi del Mondo classico e del Mediterraneo antico verlegt und von Domenico Silvestri herausgegeben.[1] Seit 2000 ist Alberto Manco Chef-Redakteur. Mit der Erweiterung des neuen Fachbereich Dipartimento di Studi Letterari, Linguistici e Comparati ist die Fachzeitschrift seit 2012 auf Beiträge zu breiteren Bereichen der Sprachwissenschaft ausgerichtet (unter Einbeziehung der literarischen und der vergleichenden Perspektive).[2]

Unter den seit ihrer Gründung zur Fachzeitschrift beitragenden Autoren gibt es Walter Belardi, Françoise Bader, Jürgen Untermann, Michel Lejeune, Francisco Villar Liébana, Giuliano Bonfante, Helmut Rix, Aldo Luigi Prosdocimi, José Luis García Ramón und viele mehr.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ISSN 1724-6172
  2. AION linguistica: una miniera d’oro per la cultura mondiale. Cultura e Culture