125-mm-Ampulomjot M1941

Der Ampulomjot (russisch 125-мм ампуломёт образца 1941 года, dt.: 125-mm-Ampullenwerfer Modell 1941) war ein sowjetischer Granatwerfer, der von der Roten Armee zur Panzerabwehr genutzt wurde. Er wurde ab 1941 genutzt und ab 1942 abgelöst. Die Waffe hatte ein Kaliber von 125 mm. Als Munition dienten gläserne Brandampullen, die beim Aufschlag zerbarsten.[1][2]

125-mm-Ampulomjot M1941


Seitenansicht

Allgemeine Angaben
Entwicklungsjahr: 1941
Produktionszeit: 1941 bis 1942
Stückzahl: 2000
Technische Daten
Gesamtlänge: 1020 mm
Kaliber:

125 mm

Gewicht Einsatzbereit: 26 kg
Höhenrichtbereich: 0 … +12 Winkelgrad
Seitenrichtbereich: 360
Ausstattung
Reichweite: 250 m

LiteraturBearbeiten

  • Gordon L. Rottman: World War II Infantry Anti-Tank Tactics. Osprey Publishing, 2005, Seite 47, ISBN 978-1-84176-842-7.
  • Steve J. Zaloga; Leland S. Ness: Red Army Handbook 1939–1945. Sutton Pub. 1998, ISBN 978-0-7509-1740-7.

WeblinksBearbeiten

Commons: 125-mm-Ampulomjot M1941 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gordon L. Rottman: World War II Infantry Anti-Tank Tactics, Seite 47
  2. Steve J. Zaloga; Leland S. Ness: Red Army Handbook 1939–1945, Seiten 22, 197