Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

ʻAʻā-Lava

sehr zähflüssige Lava
ʻAʻā-Lavabrocken nach einem Ausbruch des Puʻu ʻŌʻō im Juni 1983
ʻAʻā-Lavastrom am Kīlauea
Blocklavafeld am Mt Cameroon

ʻAʻā-Lava[1] oder Brockenlava (gelegentlich auch: Zackenlava) ist von den verschiedenen Lava-Arten die zähflüssigste Form. Der Name stammt aus der hawaiischen Sprache[2] und wurde von Clarence Dutton in die geologische Fachsprache eingeführt.[3] Er bedeutet brennend, feurig, steinig.[2] In Island wird die Brockenlava apalhraun genannt.[4]

Bei der Erstarrung und Teilkristallisation[5] des Schmelzflusses zerbricht dessen Kruste und hinterlässt eine Oberfläche, die mit scharfkantigen, ungleichmäßig geformten, zackigen Brocken und Schollen durchsetzt ist.

Im Vergleich zur Pāhoehoe-Lava fließt die ʻAʻā-Lava langsamer und ist kühler; häufig befindet sie sich im unteren Teil von dünnflüssigen Lavaströmen, weil durch Ausgasung und Abkühlung die Zähigkeit zunimmt. Am Ende des Stromes bildet sie eine steile Front.

Inhaltsverzeichnis

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Clarence Edward Dutton: Hawaiian volcanoes. IN: U.S. Geological Survey annual report of the director, Vol. 4, 1882/83, Washington 1884, S. 81–219. WorldCat

WeblinksBearbeiten

  Commons: Aa lava – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Manchmal auch vereinfachend Aa-Lava geschrieben. Siehe: Vulkanische Gesteine (Vulkanite): Brockenlava (Aa-Lava) , klett.de
  2. a b ʻaʻā in Hawaiian Dictionaries; vgl. auch a'a bei thefreedictionary.com
  3. James Furman Kemp: A handbook of rocks for use without the microscope : with a glossary of the names of rocks and other lithological terms. 5. Aufl., New York: D. Van Nostrand, 1918, S. 180, 240: C. E. Dutton, 4th Annual Report U.S. Geological Survey, 1883, S. 95; Bulletin of the Geological Society of America, Volume 25 / Geological Society of America. 1914, S. 639
  4. Erscheinungsformen magmatischer Gesteine: AA - BROCKENLAVA - APALHRAUN, bakip-linz.at
  5. Vulkanismus bei wetter-observer.de,(pdf-Datei)