Šarišská vrchovina

Gebirgszug in der Ostslowakei

Šarišská vrchovina (deutsch wörtlich: Scharoscher Bergland) ist ein Gebiet von Hügeln und Tälern im Südteil der Landschaft Šariš (deutsch Scharosch) in der Ostslowakei, das sich zum größten Teil westlich von Prešov erstreckt. Das Bergland erstreckt sich von Nordwesten nach Südosten, ist 30 Kilometer lang und 12 bis 15 Kilometer breit.

Šarišská vrchovina
Das Bergland bei Klenov

Das Bergland bei Klenov

Lage Slowakei
Šarišská vrchovina (Slowakei)
Šarišská vrchovina
Koordinaten 49° 0′ N, 21° 0′ OKoordinaten: 49° 0′ N, 21° 0′ O
Fläche 300 km²

Begrenzt wird das Bergland vom Gebirge Bachureň und dem Zwischengebirge Spišsko-šarišské medzihorie im Norden, vom Talkessel Košická kotlina und Tal des Flusses Torysa im Osten, vom Gebirge Čierna hora im Süden und vom Gebirge Branisko im Westen. Geomorphologisch gehört die Šarišská vrchovina zu den Äußeren Westkarpaten.

Das Bergland entstand im Tertiär und wird von Schichten von Sandstein, Flysch, Schiefer und Konglomerat gebildet. Diese spiegeln sich in der hügeligen Landschaft und glatter Oberfläche wider. Hier wechseln sich Ackerboden mit Wiesen, Weiden und Buchen- oder Hainbuchenwälder. Bedeutende Flüsse sind die Malá Svinka und die Veľká Svinka, die, wie das gesamte Bergland, zum Einzugsgebiet von Hornád gehören.

WeblinksBearbeiten

Commons: Šarišská vrchovina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien