Řepora

Museum in Tschechien

Das Freilichtmuseum Řepora (früherer Name Tuležim) ist ein Museum am südwestlichen Stadtrand von Prag bei der U-Bahn-Station Stodůlky im Stadtteil Řeporyje und stellt ein tschechisches Dorf des 14. Jahrhunderts dar.

Řepora
(Skanzen Řepora)
Řepora, od východu.jpg
Daten
Ort Prag
Art
Freilichtmuseum

Das Museumsdorf entstand ab 1999 auf dem Gelände einer ehemaligen Tongrube und wächst immer noch. Zu sehen sind Werkstätten von Töpfern, Schmieden und Fischern, sowie Gehöfte, eine mittelalterliche Taverne und eine Kirche mit Friedhof. Das Museum ist von einer Palisade mit Türmen und Toren umgeben Das ganze Dorf ist mit mittelalterlicher Technologie ohne moderne Maschinen errichtet worden.

Da das Museum gelegentlich für Dreharbeiten verwendet wird, ist es in diesen Zeiten für die Öffentlichkeit geschlossen.

Das Freilichtmuseum ist (Stand August 2019) seit mehreren Jahren geschlossen und nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Řepora – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 2′ 26″ N, 14° 18′ 24″ O