Łysa Polana

Alm in der Tatra, an der Grenze zwischen Polen und der Slowakei

Die Alm Łysa Polana (slowakisch Lysá Poľana) ist eine Alm im Bialkatal in der polnischen und slowakischen Hohen Tatra, in den Gemeinden Bukowina Tatrzańska (Polen) und Tatranská Javorina (Slowakei).

Łysa Polana/Lysá Poľana
Grenzfluss Białka bei Łysa Polana

Grenzfluss Białka bei Łysa Polana

Lage Woiwodschaft Kleinpolen, Polen; Prešovský kraj, Slowakei
Gebirge Hohe Tatra, Tatra, Karpaten
Geographische Lage 49° 16′ 5″ N, 20° 7′ 9″ OKoordinaten: 49° 16′ 5″ N, 20° 7′ 9″ O
Łysa Polana (Kleinpolen)
Gewässer Białka/Biela voda
Klima Hochgebirgsklima

GeschichteBearbeiten

Die Alm wurde im 17. Jahrhundert angelegt und befindet sich seit 1949 beziehungsweise 1954 in der Nähe des slowakischen und polnischen Tatra-Nationalparks. Auf der Alm befand sich auf der Brücke über die Białka ein Grenzübergang zwischen Polen und der Slowakei. Auf der slowakischen Seite endet auf der Brücke die Cesta Slobody (deutsch Freiheitsstraße) um die Tatra. Auf der Alm ist ein großer Parkplatz am Panoramaweg Oswald-Balzer-Weg.

TourismusBearbeiten

Der Parkplatz wird von vielen Touristen genutzt, die über den Oswald-Balzer-Weg den polnischen Tatra-Nationalpark betreten. Auf der slowakischen Seite beginnt ein blau markierter Wanderweg ins Tal Bielovodská dolina.

LiteraturBearbeiten

  • Zofia Radwańska-Paryska, Witold Henryk Paryski, Wielka encyklopedia tatrzańska, Poronin, Wyd. Górskie, 2004, ISBN 83-7104-009-1.
  • Tatry Wysokie słowackie i polskie. Mapa turystyczna 1:25.000, Warszawa, 2005/06, Polkart ISBN 83-87873-26-8.

WeblinksBearbeiten

Commons: Łysa Polana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien