Ďumbier

Berg in der Slowakei

Der Ďumbier (deutsch selten auch Djumbier, ungarisch Gyömbér) ist mit 2043,4 m n.m. die höchste Erhebung in der Niederen Tatra.

Ďumbier
Low tatra dumbier.jpg

Ďumbier (rechts)

Höhe 2043,4 m n.m.
Lage Slowakei
Gebirge Niedere Tatra, Karpaten
Koordinaten 48° 56′ 6″ N, 19° 38′ 38″ OKoordinaten: 48° 56′ 6″ N, 19° 38′ 38″ O
Ďumbier (Slowakei)

Unter dem Gipfel des Ďumbier befindet sich auf 1727,9 Metern die Milan-Rastislav-Štefánik-Schutzhütte (slowakisch: Chata Milana Rastislava Štefánika). Diese Schutzhütte wurde im Gedenken an die Gefechte zwischen slowakischen Partisanen und deutschen Truppenverbänden am Ende des Zweiten Weltkrieges errichtet.

Der Ďumbier ist Teil des slowakischen Nationalparks Niedere Tatra. Er ist gleichzeitig namensgebend für den westlichen, Ďumbierske Tatry genannten Teil der Niederen Tatra.

ErreichbarkeitBearbeiten

 
Ďumbier

Der Ďumbier ist nur zu Fuß zu erreichen. Vom Norden aus bestehen Wanderwege von dem Skiort Jasná in der Gemeinde Demänovská Dolina und von der Gemeinde Liptovský Ján im Nachbartal. Aus südlicher Richtung ist der Gipfel von den Busstationen Trangoška und Srdiečko zu erreichen.

In Ost-West-Richtung über den Ďumbier verläuft der Europäische Fernwanderweg E8, regional auch Gedenkweg an den Slowakischen Nationalaufstand genannt.

WeblinksBearbeiten

Commons: Ďumbier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien