Österreichischer Bauherrenpreis 1981

Mit dem Österreichischen Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der Architekten Österreichs wurden im Jahr 1981 die folgenden Projekte ausgezeichnet:

Realisierung Bauherr Planer

Wohnhausanlage ›Wohnen morgen‹ Neumarkt am Wallersee[1] in Neumarkt am Wallersee
Initiator Bauforschungsprojekt Bundesministerium für Bauten und Technik, Salzburger Siedlungswerk Engelbert Eder, Kurt Neugebauer, Alfred Pal, Reiner Wieden
Gemeindebau Weiglgasse, 1150 Wien, Arch. Holzbauer.jpg
Wohnhausanlage ›Wohnen morgen‹ Weiglgasse in Wien
Gemeinde Wien Wilhelm Holzbauer
Erdfunkstelle Aflenz 02.jpg
Erdefunkstelle Aflenz in Aflenz
Generaldirektion für Post- u. Telegraphenverwaltung mit Generaldirektor H. Übleis Gustav Peichl

Landesberufsschule in Feldkirch
Land Vorarlberg Karl Heinz, Dieter Mathoi, Norbert Schweitzer, Jörg Streli

Modell Wohnstraße am Beispiel Wichtelgasse in Wien-Ottakring
Magistratsabteilung 18 für Stadtplanung und Stadtgestaltung Magistratsabteilung 19 – Architektur und Stadtgestaltung

Umbau Sparkasse in Bad Radkersburg
Südsteirische Sparkasse Bad Radkersburg Klaus Kada
Favoriten Domenig-Haus 1.jpg
Z-Zweigstelle Favoriten/Domenig-Haus in Wien mit Denkmalschutz (Listeneintrag)
Zentralsparkasse und Kommerzialbank Wien Günther Domenig

Die Jury bildete Brunbauer, Hollein, und Valle.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. wohnen-morgen-Salzburg-Neumarkt