Óengus I.

König der Pikten

Óengus I. oder Onuist I. (* vor 728; † 761) war ein König der Pikten 728 (1. Herrschaft) sowie von 729 bis 761 (2. Herrschaft), der Dál Riata eroberte.[1] Er war der Sohn des Fergus (Urguist).

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kings of Scots – The Kins of Dalriada. (Memento des Originals vom 18. August 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.britannia.com auf britannia.com, abgerufen am 5. Septembder 2014.
VorgängerAmtNachfolger
Alpin mac EochaidhKönig der Pikten
728
Nechtan mac Derile
Nechtan mac DerileKönig der Pikten
729–761
Brude mac Urguist