Hauptmenü öffnen

Die Westfälische Berggewerkschaftskasse war eine bergbauliche Gemeinschaftsorganisation, die der Förderung und Entwicklung des Ruhrbergbaus diente. Sie entstand 1864 durch die Fusion der Märkischen Berggewerkschaftskasse und der Essen-Werdenschen Berggewerkschaftskasse. Sie ging am 1. Januar 1990 in der Deutschen Montan Technologie für Rohstoff, Energie, Umwelt e. V. auf.

LiteraturBearbeiten

  • Das Wissensrevier. 150 Jahre Bergbauforschung und Ausbildung bei der Westfälischen Berggewerkschaftskasse/DMT-Gesellschaft für Lehre und Bildung. Deutsches Bergbau-Museum Bochum, Bochum 2014
    • Bd. 1: Stefan Moitra: Die Geschichte einer Institution. ISBN 978-3-937203-69-0 (= Veröffentlichungen aus dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum Nr. 197)
    • Bd. 2: Michael Farrenkopf, Michael Ganzelewski: Katalog zur Sonderausstellung. Deutsches Bergbau-Museum Bochum vom 19. Juni 2014 bis 22. Februar 2015. ISBN 978-3-937203-72-0 (= Veröffentlichungen aus dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum Nr. 198)

WeblinksBearbeiten