Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Udon kiri (Fotomontage)
Zubereitung von Soba mit einem Udon kiri.

Ein Menkiri bōchō (jap. 麺切包丁, dt. „Nudelschneide-Küchenmesser“) ist ein spezielles Messer, das in der japanischen Küche zur Herstellung von Soba- (hier auch soba kiri (そば切(り) oder 蕎麦切(り)) genannt) und Udon-Nudeln (hier auch udon kiri (うどん切(り)) genannt) verwendet wird.

Um Soba oder Udon herzustellen, wird der Teig zunächst abgeflacht und gefaltet und dann anschließend mit dem menkiri bocho geschnitten, um lange rechteckige Nudeln zu erhalten. Zu diesem Zweck hat das menkiri bōchō eine lange und gerade Schneide, um die Nudeln problemlos bis auf das Hackbrett schneiden zu können. Das Messer besitzt normalerweise ein hohes Gewicht, um das Schneiden der Nudeln zu erleichtern, und wird mit einer leichten Vorwärtsbewegung genutzt.