Hauptmenü öffnen

Die UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1947 fanden am 2. und 3. August 1947 in Reims (Frankreich) statt.

RenngeschehenBearbeiten

Auf einem Rundkurs von 7,8 Kilometern bewältigten die Berufsfahrer mit 35 Runden 274 Kilometer. Bei glühender Hitze bot die Strecke keinen Schatten, sodass von den gestarteten 31 Teilnehmern nur sieben das Ziel erreichten. Unter den Ausgeschiedenen waren auch der Titelverteidiger Hans Knecht und der aktuelle Sieger des Giro d’Italia, Fausto Coppi. Nachdem lange Zeit der Niederländer Sjef Janssen allein an der Spitze gefahren war, wurde er in der letzten Runde von einem vierköpfigen Verfolgerfeld eingeholt. Mit einem langen Spurt sicherte sich der 33-jährige Niederländer Theofiel Middelkamp mit einem Stundenmittel von 36,7 Kilometern den Weltmeisterschaftstitel.

Die Amateure fuhren 164 Kilometer. Es gab einen italienischen Doppelsieg: Der 23-jährige Alfo Ferrari siegte im Spurt aus einer fünfköpfigen Spitzengruppe vor seinem Landsmann Silvio Pedroni.

Wie schon 1946 waren weder bei den Profis noch bei den Amateuren deutsche Fahrer am Start, da es zu dieser Zeit noch keinen nationalen Verband gab.

ErgebnisseBearbeiten

Profis (274 km)
Platz Athlet Land Zeit
1 Theofiel Middelkamp Niederlande  NED 7:28:17 h
2 Albert Sercu Belgien  BEL +0:10 min
3 Sjef Janssen Niederlande  NED +0:10 min
4. Fiorenzo Magni Italien  ITA +0:10 min
5. Edouard Fachleitner Frankreich 1946  FRA +0:44 min
6. Bim Diederich Luxemburg  LUX +7:20 min
7. Joseph Magnani Vereinigte Staaten 48  USA +10:40 min
Amateure (164 km)
Platz Athlet Land Zeit
1 Alfo Ferrari Italien  ITA 4:18:58 h
2 Silvio Pedroni Italien  ITA +0:39 min
3 Gerard van Beek Niederlande  NED +0:40 min

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Helmer Boelsen: Die Geschichte der Rad-Weltmeisterschaft. Covadonga Verlag, Bielefeld 2007, ISBN 978-3-936973-33-4, S. 46

WeblinksBearbeiten