Hauptmenü öffnen

Sudden Death (englisch plötzlicher Tod) ist im Sport die Spielentscheidung durch das erste gefallene Tor bzw. die ersten erzielten Punkte in einer Spielverlängerung.

SportartenBearbeiten

  • Beim Eishockey ist die Regel anwendbar,[1] siehe Overtime.
  • American Football[2]
  • 1994 wurde die Regel unter der Bezeichnung Golden Goal zeitweilig von der FIFA und der UEFA in das Fußball-Regelwerk übernommen. Inzwischen ist diese Regel wieder abgeschafft worden.
  • Seit der Saison 2010/2011 wird in jedem Floorball-Spiel nach Unentschieden eine zehnminütige Verlängerung mit Sudden Death ausgespielt. Der Gewinner erhält zum Punkt für das Unentschieden einen weiteren Punkt, wird kein Tor erzielt, bleibt es beim Unentschieden.[3]
  • Im Golf wird in einigen Wettbewerben nach Gleichstand so lange weitergespielt, bis ein Spieler ein Loch gewonnen hat.
  • Im Unterwasser-Rugby erfolgt bei Spielentscheidungen eine fünfzehn-minütige Sudden-Death-Verlängerung.
  • Im Darts wird bei den Turnieren der Weltmeisterschaft und beim World Matchplay ein Vorsprung von zwei Legs zum Sieg benötigt. Ist dieser auch nach dem vorher gespielten Tie-Break nicht erreicht, wird ein Sudden-Death-Leg gespielt, dessen Gewinner das Spiel für sich entscheidet. Vor Beginn dieses Legs entscheidet jeweils ein Wurf auf das Bullseye über den Anwurf im finalen Leg.
  • Im Snooker gibt es bei Turnierspielen nach Gleichstand die „Re-spotted black“ (siehe hierzu: „Snooker-Begriffe“) oder als Sonderfall beim Snooker Shoot-Out die „sudden death blue ball shoot-out“-Regel (siehe hierzu: Snooker Shoot-Out 2017, Absatz: Besonderheiten).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Spielregeln (Das Eishockeyspiel), (Memento des Originals vom 21. August 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eishockey-online.com eishockey-online.com.
  2. Allison Danzig: Pro Giants to Play Seven Home Games, New York Times, 30. April 1946, S. 27.
  3. Marie Schneider: Penaltyschießen versus Sudden Death, floorballmagazin.de, 1. August 2010.