Hauptmenü öffnen

Spieletipps.de

deutschsprachiges Onlineportal zum Thema Computerspiele
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Spieletipps.de
Logo
www.spieletipps.de
Beschreibung Online-Magazin für Computerspiele
Registrierung nein
Sprachen Deutsch
Eigentümer STRÖER media brands AG (ehemals GIGA Digital AG)
Erschienen 1998

Spieletipps.de ist ein Webportal, das sich mit Tipps, Tricks (Cheats), Neuigkeiten und Tests zu Spielen auf verschiedenen Plattformen beschäftigt. Inzwischen hat sie sich laut Agof zu einem der reichweitenstärksten Spieleportale mit rund 820.000 Nutzern im deutschsprachigen Internet entwickelt.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Projekt Spieletipps (damals vor der Rechtschreibreform noch mit einem „p“) wurde 1998 von Thorsten Rühl gegründet. Die Idee dabei war, dass Benutzer selbst Tipps und Tricks zu ihren Spielen einsenden und jeder andere Benutzer diese lesen kann. 2000 wurde das Projekt in die Spieletipps GmbH umfirmiert. Im Jahr 2006 wurde die Spieletipps GmbH in die Brot und Spiele GmbH umbenannt. 2015 kaufte die GIGA Digital AG Spieletipps auf.[1]

InhalteBearbeiten

Tipps & TricksBearbeiten

Die Funktion des Einsendens von Tipps zu Spielen ist weiterhin grundlegender Bestandteil der Seite. Benutzer können nach einer Registrierung eigene Tipps verfassen und einsenden, welche nach einer Prüfung seitens der Mitarbeiter freigeschaltet werden und somit für jeden Benutzer frei zugänglich sind.

TestsBearbeiten

Im Test-Bereich werden viele gängige Spiele getestet.

TestspiegelBearbeiten

Von Ostern 2007 bis Februar 2011 wartete Spieletipps.de mit einem Testspiegel auf, der 23 deutschsprachige Magazine beinhaltete, die sich ebenfalls mit dem Thema Computer- und Videospiele beschäftigen. Aus diesen wurden monatlich die Wertungen der ihrerseits getesteten Spiele gesammelt und aufgelistet, sodass der Benutzer eine Übersicht hatte, wie welches Magazin ein Spiel bewertete.

NachrichtenBearbeiten

Die eigene News-Redaktion versorgt die Leser täglich mit Informationen und Neuigkeiten aus der Videospielebranche.

Gamona.deBearbeiten

Gamona.de wurde 2003 als deutschsprachige Website über Computerspiele gestartet. Im April 2019 zog die Redaktion von Gamona.de auf Spieletipps.de um, da beide Seiten bereits seit Jahren zusammengearbeitet haben und es für sinnvoller gehalten wurde alles auf einem Portal zu vereinen.[2] Die Webseite von Gamona.de leitet nun auf Spieletipps weiter. Die Redaktion von Gamona befasste sich hauptsächlich mit Berichterstattung, Tests und Reviews, Mediensammlungen und Lösunghilfen über Computerspiele. Zudem berichtete die Seite viel über MMOs und E-Sport.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Giga Digital kauft Spieletipps.de
  2. Redaktion - gamona zieht um! - gamona.de. 5. April 2019, abgerufen am 15. August 2019.