Showa (Fisch)

Varletät des Farbkarpfens

Der Shōwa Sanshoku oder Shōwa Sanke (jap. 昭和三色, wörtlich: „Shōwa dreifarbig“) ist ein Nishikigoi (錦鯉, Kurzform Koi), ein Farbkarpfen. Er hat eine schwarze Grundfarbe, rote Flecken (Hi, „Scharlachrot“, auch „Feuer“ geschrieben) und weiße Flecken ( Shiro). Beim traditionellen Shōwa ist Rot die dominierende Farbe, wobei Schwarz und Weiß sich ungefähr im Gleichgewicht befinden.

  • Hi Shōwa (火昭和) – durchgehendes, großflächiges Rot vom Kopf bis zum Schwanz, ein gleichmäßiges Schwarz (Sumi, „Tusche“) wie ein Utsuri und ganz wenig Weiß
  • Boke Shōwa – das Sumi ist verwaschen und die Übergänge sind nicht scharf abgegrenzt, es wirkt dadurch mehr grau
  • Tanchō Shōwa (丹頂昭和) – kreisrundes Hi (Rot) auf dem Kopf
  • Kindai Shōwa (近代昭和, kindai heißt „modern“) – weiße Farbe überwiegt
  • Koromo Shōwa – Schwarz geht über rot in Netzmuster über
  • Doitsu Shōwa (独昭和, wörtlich: „deutscher Shōwa“) – eine Kreuzung mit einem deutschen Karpfen, hat eine lederartige Haut ohne Schuppen
Shōwa Sanshoku

QuelleBearbeiten