Stab

Wikimedia-Begriffsklärungsseite
(Weitergeleitet von Rechtsstab)

Stab (althochdeutsch ‚der Stützende, steif Machende‘) steht für:

  • ein schmaler langer Gegenstand, siehe Stab (Gegenstand)
    • ein längliches gerades Bauteil eines Tragwerkes, siehe Stab (Statik)
    • ein längliches Halbzeug aus Stahl, Stabeisen
  • eine serielle Ornamentanordnung, siehe Stab (Ornamentik)
  • ein altes Ellenmaß, siehe Stab (Einheit)
  • ein Getreidemaß, siehe Stab (Volumen)
  • eine durch Stabreim verbundene Silbe im Alliterationsvers
  • ein Leitungsgremium, siehe Stab (Team)
    • ein Gremium zur Unterstützung der Führung einer hierarchischen Organisation, siehe Stabsstelle
    • Der Stab des militärischen Führers zur Führung von unterstellten Verbänden, Großverbänden oder sonstigen Dienststellen der Streitkräfte, siehe auch Generalstab

stab (englisch stechen, stoßen) steht für:

  • einen Staccato gespielten Akkord in verschiedenen zeitgenössischen Musikrichtungen

Stab ist der Familienname folgender Personen:

  • Ottmar Stab (* vor 1510; † 1585), Reformator von Sinsheim, kurpfälzischer Hofprediger und Pfarrer in Burgheim, Donauwörth und Kempten
  • Ottmar Stab der Jüngere (1543–nach 1610), Poeta laureatus

Die Abkürzung STAB steht für:

  • Strömungsmechanische Arbeitsgemeinschaft, einen Zusammenschluss von Strömungsforschern unter dem Dach der DGLR
  • Svenska Tändsticks AB, einen schwedischen Zündholzhersteller, Swedish Match

Die Abkürzung stab steht für:

Die Abkürzung StAB steht für:


Siehe auch:

Wiktionary: Stab – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen