Hauptmenü öffnen
Národní vom Moldauufer
Palais Adria

Národní, auch Národní třída, (deutsch Nationalallee) ist eine Straße im Zentrum Prags. Sie verläuft auf der Grenze zwischen Altstadt und Neustadt vom Jungmannplatz bis zum Moldauufer, wo sie beim Nationaltheater an die Brücke der Legionen anschließt.

GeschichteBearbeiten

Die Straße entstand, als im Jahr 1781 der nutzlos gewordene Wehrgraben zwischen Altstadt und Neustadt zugeschüttet und mit Bäumen bepflanzt wurde. Sie wurde Neue Allee (V nových alejích) genannt, in Unterscheidung zur nordwestlich anschließenden Alten Allee (Ve starých alejích), die heute Na příkopě (Graben) heißt. Im 19. Jahrhundert wurden zahlreiche Palais errichtet und die Straße entwickelte sich zum repräsentativen Boulevard.[1] Nach der Unabhängigkeitserklärung der Tschechoslowakei erhielt die Straße den Namen Národní třída. 1985 wurde die Metrostation Národní třída eröffnet.

In der Národní třída begann die Polizei am 17. November 1989 eine Studentendemonstration zu zerschlagen. Dieses Ereignis gilt als Beginn der Samtenen Revolution. An der Stelle befindet sich eine Gedenkplakette.

KulturdenkmälerBearbeiten

 
Palais Dunaj
 
Haus Topič

Auf der Altstädter Seite (Auswahl):

Auf der Neustädter Seite (Auswahl):

WeblinksBearbeiten

  Commons: Národní – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Národní Straßenverzeichnis von Prag 1 (tschechisch)

Koordinaten: 50° 4′ 55″ N, 14° 25′ 4″ O