Hauptmenü öffnen

Max-Grundig-Schule (Fürth)

Schule in Deutschland

Die Max-Grundig-Schule ist eine staatliche Fachober- und Berufsoberschule in Fürth. Die Schule bietet derzeit die Ausbildungsrichtungen Technik, Wirtschaft und Verwaltung, Internationale Wirtschaft und Sozialwesen an.[4] Seit dem Gründungsjahr 1970 (damals 140 Schüler) stieg die Schülerzahl jährlich und erreichte im Schuljahr 2009/2010 1034 Schüler. Dies führte trotz einer Erweiterung des Schulgebäudes zu einem Mangel an Klassenzimmern. Deswegen mussten in diesem Schuljahr einige Klassen in externen Räumlichkeiten unterrichtet werden.[5]

Max-Grundig-Schule
Schulform Fachoberschule und Berufsoberschule
Gründung 1970
Adresse

Amalienstraße 2–4
90763 Fürth

Ort Fürth
Land Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 28′ 7″ N, 10° 59′ 4″ OKoordinaten: 49° 28′ 7″ N, 10° 59′ 4″ O
Träger Zweckverband Staatliche Fachoberschule Fürth[1]
Schüler 709 (Schuljahr 2018/19)[2][3]
Lehrkräfte 63 hauptamtliche (Schuljahr 2018/19)
Leitung Thomas Schock
Website www.mgs-fuerth.de

Im Sommer 2008 wurde die Schule nach dem Fürther Unternehmer Max Grundig benannt. Der Oberbürgermeister Thomas Jung bezeichnete die Entscheidung als logisch, denn die Schule habe die Schwerpunkte Technik und Wirtschaft und „diese verkörpert niemand anders besser als Max Grundig“.[6]

Die Schule beteiligt sich an diversen Schulaktionen, wie zum Beispiel an dem Comenius-Programm. In diesem Zusammenhang hat die MGS Schulpartner in Rumänien, Italien und Belgien gefunden.[7] Zur Integration ausländischer Schüler startete man den Schulversuch KommMit.[8]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. {{Internetquelle|url=https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-39/287_read-6400/start-z/%7Cabruf=2019-09-07%7Ctitel=Zweckverband Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Fürth|hrsg=Stadt Fürth}
  2. Max-Grundig-Schule Staatliche Fachoberschule Fürth in der Schuldatenbank des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, abgerufen am 7. September 2019.
  3. Max-Grundig-Schule Staatliche Berufsoberschule Fürth in der Schuldatenbank des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, abgerufen am 7. September 2019.
  4. Kurzinfo. Max-Grundig-Schule, abgerufen am 7. September 2019.
  5. Volker Dittmar: Raumnot durch Erweiterung nicht beseitigt. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Fürther Nachrichten. 16. Dezember 2009, ehemals im Original; abgerufen am 29. Dezember 2009.@1@2Vorlage:Toter Link/www.fuerther-nachrichten.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  6. ja: Grundig steht Pate für Fürther Schule. In: Fürther Nachrichten. 2. Juli 2008, archiviert vom Original; abgerufen am 29. Dezember 2009.
  7. Schulpartnerschaften und Projektarbeit mit Comenius (Memento des Originals vom 3. Oktober 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mgs-fuerth.de
  8. Schulversuch KommMit (Memento des Originals vom 31. Januar 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mgs-fuerth.de