Hauptmenü öffnen

Liste der Vizekönige des Río de la Plata

Liste der Vizekönige des Río de la Plata

Das Vizekönigreich des Río de la Plata wurde 1776 vom Vizekönigreich Peru getrennt und hatte bis zur Unabhängigkeit der Provincias Unidas del Río de la Plata Bestand. Die Unabhängigkeitsbewegung erklärte mit der Mai-Revolution am 25. Mai 1810 die Übernahme der Macht durch eine einheimische Junta, die formelle Unabhängigkeitserklärung erfolgte im Kongress von Tucumán am 9. Juli 1816.

Inhaltsverzeichnis

Liste der Vizekönige des Río de la PlataBearbeiten

Dies ist eine Liste der Vizekönige, die über das Vizekönigreich des Río de la Plata regiert haben.

In drei Fällen regierte übergangsweise der Präsident der Audiencia, des höchsten Gerichtshofs in Buenos Aires.

Porträt Name des Vizekönigs Amtszeit Bemerkung
  Pedro Antonio de Cevallos Cortés y Calderón Oktober 1777–12. Juni 1778
  Juan José de Vértiz y Salcedo 12. Juni 1778–7. März 1784
  Nicolás Francisco Cristóbal del Campo, Marqués de Loreto 7. März 1784–4. Dezember 1789
  Nicolás Antonio de Arredondo 4. Dezember 1789–16. März 1795
  Pedro de Melo de Portugal y Vilhena 16. März 1795–15. April 1797
La Real Audiencia de Buenos Aires 15. April 1797–2. Mai 1797
  Antonio Olaguer Feliú 2. Mai 1797–14. März 1799
  Gabriel de Avilés y del Fierro, Marqués de Avilés 14. März 1799–20. Mai 1801
  Joaquín del Pino y Rozas, Romero y Negrete 20. Mai 1801–11. April 1804
La Real Audiencia de Buenos Aires 11. April 1804–23. April 1804
  Rafael de Sobremonte, Marqués de Sobremonte 23. April 1804–10. Februar 1807
La Real Audiencia de Buenos Aires 14. Oktober 1806–10. Februar 1807
  William Carr Beresford 27. Juni 1806–13. August 1806 Kommandant des britisch besetzten Buenos Aires
  Santiago Antonio María de Liniers y Bremont 10. Februar 1807–30. Juni 1809 von Feb 1807 bis Mai 1808 Interims-Vizekönig
  Baltasar Hidalgo de Cisneros y la Torre 30. Juni 1809–25. Mai 1810 Wurde am 25. Mai 1810 im Rahmen der Mai-Revolution entmachtet

Die Provincias Unidas del Río de la Plata hatten am 25. Mai 1810 den Vizekönig abgesetzt und durch eine Regierungsjunta ersetzt, ab diesem Zeitpunkt befand sich die spanische Kolonialregierung faktisch im Krieg mit der Unabhängigkeitsbewegung und verlor Zug um Zug ihr Einflussgebiet. Die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Provinzen des Río de la Plata durch den Kongress von Tucumán wurde 1816 durch Spanien anerkannt.

Porträt Name des Vizekönigs Amtszeit Bemerkung
  Francisco Javier de Elío 31. August 1810–18. November 1811 formelle Bestätigung der faktischen Amtsübernahme am 19. Januar 1811; Rücktritt als Vizekönig im Januar 1812

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • John Lynch: Spanish Colonial Administration, 1782-1810: The Intendant System in the Viceroyalty of the Rio de La Plata (University of London. Historical Studies), Verlag: Greenwood Press, London ohne Jahr, ISBN 0837105463

WeblinksBearbeiten