Hauptmenü öffnen
Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1960
Sitz Lindenberg im Allgäu
Leitung Josef Gropper, Arndt Schoenemann
Mitarbeiterzahl 2454
Umsatz 614,8 Mio. EUR
Branche Flugzeugausrüstungen
Website Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH
Stand: 2015

Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH ist ein Teil der Liebherr-Unternehmensgruppe in Lindenberg im Allgäu im Landkreis Lindau (Bodensee) im Westallgäu.

GeschichteBearbeiten

 
Liebherr-Aerospace auf der ILA (2012)

Die Liebherr-Aerospace in Lindenberg besteht als eigene Produktionsgesellschaft seit 1960. Sie ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Liebherr-Aerospace & Transportation SAS mit Sitz in Toulouse, deren Alleingesellschafterin wiederum die Liebherr-International AG in Bulle (Schweiz) ist.[1] Anfänglich beschäftigte sich das Unternehmen mit einfachen Reparaturaufträgen und dem Lizenzbau für Ersatzteile von Fluggeräten. Nach und nach erfolgte der Einstieg in Fahrwerk-, Flugsteuerung und Betätigungssysteme für Flugzeuge und Hubschrauber. Der wichtigste Kunde im Jahre 2015 war die Firma Airbus, mit einem Anteil am Gesamtumsatz von annähernd 50 Prozent. Den restlichen Umsatz erbrachten Aufträge von den Herstellern wie:

In Lindenberg erfolgt die Produktion auf eine Gesamtfläche von 127.000 m², davon 82.000 m² überdachte Hallenfläche.[2]

LiteraturBearbeiten

  • Liebherr – Kräne + mehr. Hrsg.: Museum Biberach, Frank Brunecker. Stadt Biberach. Frank Brunecker, 2005

WeblinksBearbeiten

  Commons: Liebherr-Aerospace – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bundesanzeiger: Jahresabschluss der Liebherr-Aerospace Lindenberg zum Geschäftsjahr vom 01.01.2017 bis zum 31.12.2017, abgerufen am 10. April 2019.
  2. Bundesanzeiger: Liebherr-Aerospace Lindenberg, aufgerufen am 6. Mai 2016

Koordinaten: 47° 35′ 48″ N, 9° 52′ 5,6″ O