Gelbliche Schwertlilie

Art der Gattung der Schwertlilien (Iris)
(Weitergeleitet von Iris lutescens)
Gelbliche Schwertlilie
Iris lutescens (flowers).jpg

Gelbliche Schwertlilie (Iris lutescens)

Systematik
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Schwertliliengewächse (Iridaceae)
Unterfamilie: Iridoideae
Tribus: Irideae
Gattung: Schwertlilien (Iris)
Art: Gelbliche Schwertlilie
Wissenschaftlicher Name
Iris lutescens
Lam.

Die Gelbliche Schwertlilie (Iris lutescens) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Schwertlilien (Iris) in der Familie der Schwertliliengewächse (Iridaceae).

MerkmaleBearbeiten

Die Gelbliche Schwertlilie ist eine Staude. Sie hat ein dickes Rhizom. Die Blüten stehen einzeln oder zu zweit und duften wenig. Die Blätter sind schwertförmig und messen 5 bis 35 Zentimeter × 5 bis 25 Millimeter. Sie überragen die Blüten meist nicht. Der Stängel erreicht Wuchshöhen von 3 bis 35 Zentimeter und ist unverzweigt. Die Blüten sind violett, gelb, weißlich oder violett und gelb gescheckt. Die Kronröhre hat eine Länge von 2 bis 5 Zentimeter. Sie ist nicht komplett von dem grünen oder an der Spitze häutigen Tragblatt umhüllt. Die 3 zurückgebogenen äußeren Kronblätter haben jeweils einen Bart aus langen, gelben, mehrzelligen Haaren. Sie sind 5 bis 7,5 Zentimeter lang, 2 bis 3,5 Zentimeter breit. Die 3 aufrechten inneren Kronblätter haben eine Länge von 5,5 bis 7,5 Zentimeter und eine Breite von 2 bis 3,5 Zentimeter.

Blütezeit ist von März bis Mai.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 40.[1]

VorkommenBearbeiten

Die Gelbliche Schwertlilie kommt im westlichen und zentralen Mittelmeergebiet vor, fehlt aber in Nordafrika. Sie wächst auf Trockenhängen und Garriguen.

BelegeBearbeiten

  • Ehrentraud Bayer, Karl-Peter Buttler, Xaver Finkenzeller, Jürke Grau: Pflanzen des Mittelmeerraums (Die farbigen Naturführer). Mosaik Verlag GmbH, München 1986.

WeblinksBearbeiten

Commons: Gelbliche Schwertlilie – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tropicos. [1]