Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Imperial Shipping Holding GmbH
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung um 1800
Sitz Duisburg, Deutschland
Leitung Steffen Bauer, Jens Kleiner
Mitarbeiterzahl 1.100
Umsatz 600 Mio. Euro
Branche Logistik
Website www.imperial-shipping.com

Die Imperial Shipping Holding GmbH ist ein logistisches Dienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in Duisburg.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

 
Historisches Foto

Das Unternehmen wurde um 1800 in Ruhrort gegründet und beschäftigte sich anfangs mit Kohletransporten zwischen der Ruhr und den Niederlanden sowie Süddeutschland.

1972 erfolgte die Gründung der eigenständigen Gesellschaft Haniel Reederei GmbH. 1990–1999 kam es zum Erwerb verschiedener Unternehmen der Schubschifffahrt, Tankschifffahrt und Befrachtung. 2000/2003 wurde die Reederei-Gruppe durch die Imperial Logistics International-Gruppe in Duisburg übernommen, die ihrerseits dem südafrikanischen Dienstleistungskonzern Imperial Holdings Limited in Edenvale gehört. Am 1. Juni 2003 erfolgte die Umbenennung in Imperial Reederei-Gruppe. Am 8. März 2012 erfolgte die Umbenennung in Imperial Shipping Holding.

TochtergesellschaftenBearbeiten

  • Amadeus Schiffahrts- und Speditions GmbH (Duisburg, Deutschland)
  • BeKa Imperial GmbH (Kehl, Deutschland)
  • Buss Imperial Logistics GmbH & Co. KG (Duisburg, Deutschland)
  • De Grave GmbH (Duisburg, Mannheim, Deutschland)
  • De Grave- Antverpia N.V. (Antwerpen, Liège, Tournai, Belgien)
  • Imperial Baris GmbH (Berlin, Duisburg, Dresden, Hamburg, Deutschland)
  • Imperial Gas Barging, Zweigniederlassung der IMPERIAL Liquids Barging GmbH (Hamburg, Deutschland)
  • Imperial Liquids Barging GmbH (Duisburg, Deutschland)
  • Imperial Shipping GmbH (Wasserbillig, Luxemburg)
  • Imperial Shipping Paraguay S.A. (Asunción, Paraguay)
  • Imperial Shipping Rotterdam B.V. (Rotterdam, Niederlande)
  • Imperial Shipping Services GmbH (Duisburg. Deutschland)
  • Imperial Trans Lux S.à r.l. (Wasserbillig, Luxemburg)
  • Lehnkering Shipping Lux S.A. (Wasserbillig, Luxemburg)
  • Multinaut Donaulogistik GmbH (Duisburg, Regensburg, Würzburg, Deutschland; Wien, Österreich)
  • Navitank N.V. (Antwerpen, Belgien)
  • NVG Niedersächsische Verfrachtungsgesellschaft mbH (Hannover, Deutschland)
  • Provaart Logistics B.V. (Dordrecht, Niederlande)
  • Rijnaarde Global Trading & Logistics B.V. (Beuningen, Niederlande)
  • Rubiships Ltd. (Rousse, Bulgarien; Wien, Österreich)
  • Transest Lux S.à r.l. (Schengen, Luxemburg)
  • Transest S.A.S. (Corbeny, Ottmarsheim, Frankreich)
  • Walrhein Strom- und Kanalschiffahrtsgesellschaft mbH (Duisburg, Deutschland)
  • WIJGULA Wijnhoff & Van Gulpen & Larsen B.V. (Druten, Niederlande)

UnternehmensdatenBearbeiten

Die Imperial Shipping Group transportiert im Jahr rund 60 Millionen Tonnen trockene und flüssige Massengüter und Stückgüter. Die Flotte besteht aus rund 200 eigenen und rund 500 Partikulierschiffen mit einer Kapazität von annähernd 1,3 Mio. Tonnen. Das Unternehmen mit Sitz in Duisburg hat einen Umsatz von 600 Mio. Euro und beschäftigt 1.100 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten.

TransportgüterBearbeiten

  • Befrachtung: U. a. Eisen, Metall, Stahl, Schwergüter, Mineralien, Holzprodukte, Baustoffe, Aluminium, Futtermittel, Düngemittel
  • Trockenschifffahrt: U. a. Eisen, Kohle, Aluminiumoxid, Schüttgüter
  • Tankschifffahrt: U. a. Säuren, Laugen, Calciumcarbonate, organische Produkte, Mineralölprodukte, weitere Chemikalien
  • Küstenmotorschifffahrt: U. a. Holz, Kohle, Stahl, Aluminium
  • Gastankschifffahrt: U. a. Propylene, Raffinate I und II, Crude C4, Propan, Butan