Hauptmenü öffnen

Vendôme (Adelsgeschlecht)

Adelsgeschlecht
(Weitergeleitet von Haus Vendôme)
Familienwappen der Ducs de Vendôme mit dem Bastardfaden

Vendôme (auch Zweites Haus Bourbon-Vendôme) war ein französisches Adelsgeschlecht, das von 1598 bis 1727 bestand und eine Nebenlinie des Hauses Bourbon darstellte.

GeschichteBearbeiten

Begründet wurde das Haus Vendôme von César de Bourbon-Vendôme, einem unehelichen Sohn König Heinrichs IV. von Frankreich (Haus Bourbon) mit seiner Mätresse Gabrielle d’Estrées. Diesen hatte Heinrichs IV. 1595 legitimiert und 1598 zum Herzog von Vendôme ernannt.

Dessen älterer Sohn war Louis, Herzog von Vendôme, Vizekönig von Katalonien. Dieser zog sich nach dem Tod seiner Frau (1657) in ein Kloster zurück und wurde schließlich Priester und Kardinal. Césars zweiter Sohn war François de Vendôme, Militär, Höfling und Verschwörer gegen die Kardinäle Richelieu und Mazarin.

Des Kardinals ältester Sohn und Nachfolger in der Herzogswürde war Louis II. Joseph, Herzog von Vendôme, der berühmte Feldherr Ludwigs XIV. im Spanischen Erbfolgekrieg. Dessen jüngerer Bruder Philippe, General und Großprior des Malteserordens in Frankreich, war der letzte seines Geschlechts.

Stammliste des Hauses VendômeBearbeiten

  1. César de Bourbon, 1. Herzog von Vendôme (* 1594; † 1665)
    1. Louis I. de Bourbon-Vendôme, 2. Herzog von Vendôme (* 1612; † 1669), ∞ Laura Mancini
      1. Louis II. Joseph de Bourbon-Vendôme, 3. Herzog von Vendôme (* 1654; † 1712), ∞ Marie-Anne de Condé
      2. Philippe de Bourbon-Vendôme, 4. Herzog von Vendôme (* 1655; † 1727)
      3. Jules César (* 1657; † 1660)
    2. François de Bourbon-Vendôme, duc de Beaufort (* 1616; † 1669)
    3. Elisabeth (* 1614; † 1664), ∞ Karl Amadeus von Savoyen

WeblinksBearbeiten